Abo
  • Services:
Anzeige
Benq GP20
Benq GP20 (Bild: Benq)

Benq GP20: LED-Projektor mit WLAN und WXGA-Auflösung

Benq hat mit dem GP20 einen recht kleinen LED-Projektor vorgestellt, der mit 1,5 kg auch leicht zu transportieren ist. Das Gerät ist mit Lautsprechern ausgerüstet und kann per WLAN den Kontakt zum Smartphone oder Rechner aufbauen.

Anzeige

Der Benq GP20 ist ein 700 ANSI-Lumen heller LED-Projektor mit einem Gewicht von 1,5 kg, der eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln sowie ein dynamisches Kontrastverhältnis von 100.000:1 erreichen soll.

  • Benq GP20 (Bild: Benq)
Benq GP20 (Bild: Benq)

Das Objektiv soll auf einem Meter Entfernung ein Bild mit einer Diagonalen von ungefähr einem Meter erzielen, was den Einsatz auch in kleinen Besprechungsräumen ermöglichen sollte. Der Projektor misst 220 x 178 x 62 mm und beinhaltet zwei 3-Watt-Lautsprecher, so dass der Vortragende keine zusätzlichen Boxen mit sich führen muss.

Im Lieferumfang ist ein WLAN-Modul für USB enthalten, das den Aufbau einer Funkverbindung zwischen dem GP20 und einem Smartphone oder Notebook ermöglicht. Dadurch kann sich der Nutzer das Kabel in der Tasche sparen. Dennoch verfügt der Projektor über einen HDMI-Anschluss und ein SD-Kartenslot. Auch Smartphones und Tablets mit MHL-Schnittstelle können benutzt werden.

Über den USB-Anschluss können auch Speichermedien angeschlossen werden, deren Inhalte teilweise direkt ohne zusätzlichen Rechner angezeigt werden können. Dazu zählen die Dateien von Word, Excel und Powerpoint, PDFs lassen sich ebenfalls anzeigen. Darüber hinaus lassen sich Videos und Musik in den Formaten MKV, DVIX, MPEG1 und 2, MP1, MP2 und MP3 sowie OGG, AAC und WAV abspielen. Der Projektor zeigt außerdem JPEGs und BMP-Dateien ohne fremde Hilfe an. Wahlweise können die Daten auch auf dem 2 GByte großen internen Flash-Speicher abgelegt werden.

Die LED soll bis zu 30.000 Stunden halten - das würde bedeuten, dass der Projektor kontinuierlich fast 3,5 Jahre betrieben werden kann, bevor die Lichtquelle ausfällt. Der Benq GP20 soll ab sofort zum Preis rund 780 Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 18. Feb 2014

Ok, klar. Mehr Auflösung braucht mehr Grafikpower. Aber ich hoffe, dass beim Klonmodus...

Lala Satalin... 14. Feb 2014

Warum sollte man TV gucken wollen? Wofür gibt es VoD?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. MediFox GmbH, Hildesheim
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Milliarden-Übernahme

    Google kauft Smartphone-Geschäft von HTC

  2. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  3. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  4. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  5. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  6. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  7. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  8. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  9. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  10. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: Beweise?

    jones1024 | 06:51

  2. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 06:46

  3. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Pixelfeuer | 06:44

  4. Re: mehr als 400 Euro

    sg-1 | 06:41

  5. Und am Ende bröselt der Kecks

    mxrd | 06:35


  1. 07:10

  2. 07:00

  3. 18:10

  4. 17:45

  5. 17:17

  6. 16:47

  7. 16:32

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel