Abo
  • Services:
Anzeige
W1080ST
W1080ST (Bild: Benq)

Benq 2,07 Millionen Pixel auf 1,5 m Entfernung mit 2 m Diagonale

Benq hat einen Kurzdistanzprojektor vorgestellt, der eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD) erreicht. Er projiziert sein Bild auf 1,5 Metern Entfernung mit 2 Meter großer Diagonale.

Anzeige

Der Full-HD-Kurzdistanz-Projektor W1080ST von Benq ist für besonders kleine Räume konzipiert, in denen er trotzdem ein großes Bild an die Wand werfen soll. Das Gerät arbeitet mit einem DLP-Chip von Texas Instruments und soll bei der 3D-Wiedergabe mit 144 Hz arbeiten können. Das soll lästiges Flimmern verhindern.

  • Benq W1080ST (Bild: Benq)
  • Benq W1080ST (Bild: Benq)
  • Benq W1080ST (Bild: Benq)
  • Benq W1080ST (Bild: Benq)
Benq W1080ST (Bild: Benq)

Der Projektor bringt laut Herstellerangaben eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen zustande und ein Kontrastverhältnis von 10.000:1. Der W1080ST kann an der Decke oder direkt vor der Projektionsfläche aufgestellt beziehungsweise anschraubt werden. Seine Optik erlaubt es, trotz sehr kurzer Entfernungen zur Leinwand dennoch ein großes Bild zu erzeugen.

Der Projektor ist mit zwei HDMI-Anschlüssen ausgerüstet und kann auch stereoskopische Abbildungen erzeugen. Dazu ist eine optional erhältliche Shutterbrille für rund 100 Euro pro Stück erforderlich.

Neben den digitalen Anschlüssen ist auch Composite Video, S-Video sowie ein Component-Video-Anschluss dabei. Damit der Vorführer nicht auch noch separate Boxen zur Beschallung mitbringen muss, ist ein 10-Watt-Lautsprecher eingebaut. Die Lampe soll bis zu 6.000 Stunden bei voller Lichtstärke halten.

Der Benq W1080ST ist 312 x 104 x 244 mm groß und wiegt 2,85 kg. Er soll ab sofort zum Preis von rund 1.200 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
pholem 18. Jul 2013

Die Frage war eher retorisch-enttäuscht :) Jetzt sagst du aber, dass es doch möglich ist...

Auric 17. Jul 2013

die LEDs werden schon die Zukunft ein, bis dahin kann man ja ein paar Jahre sein sparen...

Auric 17. Jul 2013

Nur mit der Software auf Kosten der Auflösung. Der 1080ST hat auch im Gegensatz zu dem...

Auric 17. Jul 2013

Hab den mit Ausnahme der Optik identischen W1070 über mir im Wohnzimmer an der Decke. Ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. EXPERT-TÜNKERS GmbH, Lorsch
  3. Beko Technologies GmbH, Neuss
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 03:18

  2. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    KaeseSchnitte | 03:11

  3. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  4. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52

  5. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    KaeseSchnitte | 02:26


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel