Benchmarks zu Bay Trail: CPU wird doppelt, GPU dreimal so schnell

IDF

Anhand von Vorseriengeräten hat Intel die Leistung seiner neuen Tablet-Atoms vorgeführt. Die Benchmarks überzeugen, einen Ausreißer gibt es aber bei 3DMark.

Artikel veröffentlicht am ,
Cinebench R11.5 auf Bay Trail
Cinebench R11.5 auf Bay Trail (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Nachdem Intel bereits kurz vor dem IDF einen Cinebench-Wert des Atom Z3770 getwittert hatte, konnte sich Golem.de in San Francisco nun von dem genannten Wert überzeugen: Ein Tablet mit dem neuen SoC ist tatsächlich so schnell und damit gut doppelt so fix wie beim Vorgänger Clover Trail. Bay Trail erreicht 1,47 Punkte.

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

Dabei nehmen Tablets mit dem neuen Chip nicht mehr Leistung auf. Intel hatte die neue wie die alte Plattform an Leistungsmessgeräte angeschlossen, die mit und ohne Last stets rund 2,5 Watt anzeigten. Leichte Ausreißer bis 2,8 Watt gab es aber bei dem Bay-Trail-Gerät. Von den befürchteten deutlich über 5 Watt für die neue Plattform kann aber wohl nicht mehr die Rede sein, allerdings: Demos mit Last sowohl auf CPU wie GPU wurden nicht vorgeführt.

  • Android ist schneller als Windows - wenigstens beim 3DMark mit Atom Z3770.
  • Die Testsysteme, links Clover Trail, rechts Bay Trail
  • Maximal 2,8 Watt beim Abspielen eines Videos
  • Sunspider auf Bay Trail
  • Sunspider auf Clover Trail
  • Cinebench R11.5, aber nur die 32-Bit-Version
Android ist schneller als Windows - wenigstens beim 3DMark mit Atom Z3770.

Intel versprach auf dem IDF jedoch, bei gleicher Akkugröße würden Bay-Trail-Tablets in etwa so lange wie ihre Vorgänger durchhalten. Das ist angesichts verdoppelter CPU-Leistung, einer neuen Architektur und verdreifachter GPU-Leistung beachtlich. Ebenso soll auch die Embedded-MMC, eine der größten Bremsen der ersten Atom-Tablets mit Windows 8, nun viel fixer arbeiten. Was alles in den neuen SoCs steckt, beschreibt eine eigene Meldung.

Auch mit anderen Tests konnten die Vorseriengeräte von Bay Trail überzeugen. So kamen die Tablets im Sunspider-Benchmark auf 338 Millisekunden, Clover Trail brauchte mit 701 Millisekunden mehr als doppelt so lang. Beim 3DMark Ice Storm - nicht in der Extreme-Version - erreicht das Tablet mit dem Z3770 unter Windows 8 immerhin 12.087 Punkte.

Ein Android-Tablet mit demselben SoC war mit 13.236 aber fast 10 Prozent schneller. Intel wollte das nicht näher erklären, gab aber an, dass man von diesen Ergebnissen nicht überrascht sei. Möglicherweise sind die Ergebnisse des 3DMark mit neuer Hardware zwischen verschiedenen Betriebssystemen nicht so vergleichbar, wie Futuremark das versprochen hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

Anonymer Nutzer 12. Sep 2013

ca. Pi mal Daumen Fußballfelder.

Beejonzeh 12. Sep 2013

Kommt, und zwar Anfang 2014, vermutlich zum MWC und hört auf den Codenamen Merrifield.

Anonymer Nutzer 11. Sep 2013

Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance? Oder gehts auch mehr...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /