Benchmark-Schummelei: Auch Oppo fliegt aus dem 3DMark

Nach Huawei haben die Macher des beliebten 3DMark einen weiteren Hersteller identifiziert, der bei den Benchmark-Ergebnissen geschummelt hat: Zwei Smartphones von Oppo fliegen aus der Liste, darunter auch das aktuelle Topgerät Find X mit seiner ausfahrbaren Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Find X ist aus der Liste geflogen.
Unter anderem das Find X ist aus der Liste geflogen. (Bild: Oppo)

Der Entwickler des Benchmark-Programms 3DMark, UL, hat zwei Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo aus seiner Ergebnisliste geworfen. Betroffen sind das F7 und das aktuelle Topmodell Find X. Grund sind Betrügereien bei der Ermittlung der Testwerte.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) 1st and 2nd Level Support
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Experte Data Analytics / Business Intelligence im Controlling (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Die Internetseite Tech2 sowie UL selbst haben herausgefunden, dass Oppo auf die gleiche Weise wie vor kurzem Huawei die Benchmarkergebnisse manipuliert hat. Die 3DMark-App aus Googles Play Store wurde erkannt, woraufhin ein spezieller Leistungsmodus aktiviert wurde. Dieser führt zu höheren Testergebnissen als bei normalem Betrieb.

Herausgefunden hat UL dies dank einer Version seiner App, die nicht als solche erkennbar ist. Entsprechend haben die Oppo-Smartphones nicht in den Leistungsmodus geschaltet und die wahren Benchmark-Ergebnisse kamen zum Vorschein. Das gleiche Prinzip hat auch Huawei verwendet.

Manipuliertes Ergebnis ist deutlich höher

Im Falle des Find X war das Ergebnis des Slingshot-Tests im Schummelmodus um 41 Prozent höher als bei normalem Betrieb. Der Test ist dabei identisch, die App gibt sich lediglich nicht als 3DMark aus.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Oppo hat auf Nachfrage von UL zugegeben, dass es einen solchen Leistungsmodus gibt. Dieser wird aktiviert, wenn das System eine leistungsfähige App erkennt, wie etwa einen Benchmarktest. Den Statuten von UL zufolge ist dies aber nicht erlaubt, weswegen die beiden Modelle aus der Liste entfernt wurden. Oppo will sein System verbessern, um durch für den Nutzer gedachte Leistungssteigerungen keine Benchmark-Apps zu beeinflussen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /