Abo
  • Services:

Benchmark: PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

Nach dem 3DMark für Android arbeitet Futuremark auch an einer Version des PCMark für Googles Betriebssystem. Damit lässt sich nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Akkulaufzeit eines mobilen Geräts bestimmen. Die ersten Ergebnisse zeigen interessante Verhältnisse.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des PCMark für Android.
Logo des PCMark für Android. (Bild: Futuremark)

Noch im Oktober 2014 will Futuremark den PCMark für Android veröffentlichen, wie Hothardware berichtet. Der Benchmark testet nicht nur mit anderen Anwendungen als dem Test Ice Storm aus 3DMark die Leistung eines Geräts, sondern auch mit einem reproduzierbaren Verfahren die Akkulaufzeit. Dabei ist auch das Webbrowsen Teil der Tests, weitere Details zur Technik hat Futuremark als PDF veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. GoDaddy, Hürth

Anhand der bereits verteilten Vorabversionen zeigt sich erwartungsgemäß, dass die Tablets und Smartphones mit besonders schnellen SoCs oder großen Displays die Akkulaufzeit zu Gunsten der Rechenleistung opfern. Die Ergebnisse sind im Online-Vergleich von Futuremark bereits einsehbar, das Datenbanksystem ist jedoch derzeit nicht immer verfügbar, wie das Unternehmen per Twitter bestätigt hat.

Die veröffentlichten Screenshots stammen vom Vormittag des 21. Oktober 2014 und decken sich mit den Daten von Hothardware. Zu beachten ist bei den Ergebnissen, dass der PCMark für Android bei der Leistung die Einheit Punkte ausgibt, die Akkulaufzeit wird in Minuten erfasst. Dies gibt Hothardware auch in Minuten an, in der Futuremark-Datenbank wird das in Stunden und Minuten umgerechnet.

  • ... sind selten auch die ausdauerndsten. (Bild: Futuremark/Screenshot: Golem.de)
  • Die schnellsten Android-Geräte.... (Bild: Futuremark/Screenshot: Golem.de)
Die schnellsten Android-Geräte.... (Bild: Futuremark/Screenshot: Golem.de)

So ist das Tablet Samsung Galaxy Note 10.1 im Test namens Work Performance mit 4.790 Punkten zwar das schnellste Gerät, es hält aber im Akkutest nur fünf Stunden und sieben Minuten durch. Das Asus Fonepad 7 erreicht ganze acht Stunden und neun Minuten, kommt aber auch nur auf 2.953 Punkte im Leistungstest. Mit sechs Stunden und 39 Minuten bei 3.910 Punkten bietet das HTC One (M8) dagegen ein recht ausgeglichenes Verhältnis.

Die bisherigen Daten sind als Momentaufnahmen zu werten, weil sie noch nicht auf vielen Geräten des gleichen Typs basieren. So ist das weit verbreitete Samsung Galaxy S5 mit 3,5 Prozent der getesteten Geräte nur wenig häufiger vertreten als das rare One Oneplus mit 3 Prozent. Das dürfte sich nach der Veröffentlichung des PCMark deutlich ändern.

Diese soll im Laufe des Oktober 2014 als kostenlose App im Play-Store erfolgen. Welche Einschränkungen diese Version gegenüber den von Futuremark stets auch angebotenen kostenpflichtigen Ausgaben mit sich bringt, ist noch nicht bekannt. Der PCMark setzt Android 4.1, 1 GByte RAM und eine Auflösung von mindestens 480 x 800 Pixeln voraus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 4,99€

Anonymer Nutzer 21. Okt 2014

oder anders gesagt, den Durchschnitts-Samsung-Nutzer interessiert es nicht, den...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /