Abo
  • Services:
Anzeige
Szene aus dem VRMark
Szene aus dem VRMark (Bild: Futuremark)

Benchmark: Futuremark veröffentlicht VRMark-Vorschau

Szene aus dem VRMark
Szene aus dem VRMark (Bild: Futuremark)

Zwei Szenen für unterschiedlich schnelle Hardware: Der neue VRMark von Futuremark gibt einen Ausblick auf die Vollversion des Benchmarks. Hinzu kommen weitere Neuerungen und Verbesserungen.

Futuremark hat den 3DMark mit zwei VRMark-Szenen aktualisiert. Diese stehen Nutzern der Steam-Version des Benchmarks zur Verfügung, sofern die Advanced- oder Professional-Edition verwendet wird. Die beiden Szenen zeigen einen Raum, in dem der Grafiktest Fire Strike aus dem aktuellen 3DMark, der High Temple genannte Grafiktest des 3DMark 11 und eine Raumstation samt Asterioden aus dem Futuremark-Spiel Shattered Horizon von 2008 dargestellt werden.

Anzeige

Die erste Szene mit den zwei Grafiktests ist laut Futuremark für Systeme gedacht, welche die Systemanforderungen des Oculus Rift erfüllen. Der Hersteller nennt eine Geforce GTX 970 oder Radeon R9 290, hinzu kommen ein Haswell-i5-Prozessor und 8 GByte Arbeitsspeicher. Die an Shattered Horizon angelehnte Szene ist dem finnischen Studio zufolge für schnellere Hardware ausgelegt. Ein Benchmark-Score wird noch nicht ausgegeben. Wer kein VR-Headset besitzt, kann den VRMark auf einem normalen Display laufen lassen.

  • VRMark Szene #1 (Screenshot: Futuremark)
  • VRMark Szene #2 (Screenshot: Futuremark)
VRMark Szene #1 (Screenshot: Futuremark)

Mit dem Update v2.0.1979 des 3DMark hat Futuremark neben der VRMark-Vorschau weitere Neuerungen integriert: Auf dem Home-Screen wird dem Nutzer ein Benchmark basierend auf der verbauten Hardware vorgeschlagen, Ice Storm Extreme und Ice Storm Unlimited sind für die Basic-Edition freigeschaltet und das User-Interface wurde an einigen Punkten überarbeitet.

Das nächste größere Update des 3DMark soll schon bald erscheinen und einen Test namens Time Spy enthalten. So nennt Futuremark den neuen D3D12-Benchmark, der zwei Grafiktests und einen Physiktest liefert. Bisher läuft einzig der API-Overhead-Feature-Test mit der D3D12-Grafikschnittstelle.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 3,49€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Elex 44,99€, Witcher 3 GotY 19,95€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  2. Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    x2k | 21.11. 23:52

  3. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43

  4. Re: Diese Nvidia-Eigenbrödlerei nervt!

    jose.ramirez | 21.11. 23:37

  5. was brauche ich für HLG?

    jms | 21.11. 23:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel