Abo
  • Services:

Benchmark für Android Lollipop: Basemark ES 3.1 quält auch schnelle Tablets

Neuer Mobile-Benchmark mit OpenGL-3.1-Schnittstelle: Rightwares Basemark ES 3.1 setzt Android Lollipop voraus und testet die Grafikeinheiten von modernen Smartphones sowie Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,
Die U-Boot-Szene des Basemark ES 3.1
Die U-Boot-Szene des Basemark ES 3.1 (Bild: Rightware)

Rightware hat den neuen Basemark ES 3.1 veröffentlicht. Der Benchmark eignet sich für Smartphones und Tablets mit Android-Lollipop-Betriebssystem und und erfordert eine Grafikeinheit mit Open-GL-3.1-Unterstützung. Damit ist der Einsatz vorerst auf topaktuelle Geräte wie Googles Nexus 9, LG Gflex 2, Nvidias Shield Console und Shield Tablet oder Samsungs Galaxy S6 beschränkt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Der Basemark ES 3.1 zeigt ein U-Boot im Dock, rundherum schwappt Wasser, und eine Vielzahl an Lampen erhellt die Szenerie. Rightware nutzt einen Deferred Renderer mit vier Render Targets und 80 Lichtquellen, die allerdings nicht alle Schatten werfen. Die Wellensimulation wird mit Compute-Shadern berechnet, darauf liegen per Cube Maps dargestellte Reflektionen.

Weitere Render-Techniken sind eine Umgebungslichtverdeckung (SSAO), Tiefenunschärfe (DoF), Bewegungsunschärfe (Motion Blur), ein Überstrahleffekt (Bloom), eine Vignette, Postprocessing-Kantenglättung und über 10.000 Partikel. Der Basemark ES 3.1 unterstützt Onscreen- wie Offscreen-Messungen. Für direkte Vergleiche ist Letzteres sinnvoll, da sich Geräte oft bei der Auflösung unterscheiden und Android per Vsync die Bildrate auf 60 fps begrenzt.

Der derzeit schnellste Android-Chip, Nvidias Tegra X1, schafft in 1080p mit allen Details eine Bildrate von 21 fps. Dahinter kommt Nvidias Tegra K1 mit 12 fps, dieses System-on-a-Chip steckt beispielsweise im Nexus 9.

Rightware bietet eine kostenlose Free-Version des Basemark ES 3.1 über Googles Playstore an, die Pro-Variante kostet knapp 6 Euro und ist ebenfalls im Store verfügbar. Die Corporate-Version gibt es auf Anfrage bei Rightware.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /