Benchmark-Beta: DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

Auf einer AMD-Veranstaltung hat Futuremark erste Ergebnisse des kommenden 3DMark vorgelegt. Das Programm testet erstmals DirectX 12 und Mantle im Vergleich, und bisher sind die Schnittstellen gleich schnell. Noch bevor DX12 erscheint, wird man Mantle auf andere Weise sehr bald selbst testen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Roadmap für den 3DMark
Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)

Im Rahmen von AMDs Veranstaltung "Future of Compute" hat Futuremark eine Roadmap für die weitere Entwicklung des 3DMark vorgelegt. Seit das Programm keine Jahreszahl oder einen sonstigen Namenszusatz trägt, werden in den Benchmark immer neue Tests eingefügt. Seit Anfang 2013, damals erschien der heutige 3DMark, wird das Programm kontinuierlich weiterentwickelt.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d)
    youknow GmbH, Dortmund
  2. Teamleiter Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Hamburg
Detailsuche

Eine öffentliche Roadmap gab es aber bis jetzt noch nie. Noch im Jahr 2014 soll dem Plan zufolge ein Feature-Test für Mantle erscheinen. Bisher wird AMDs Low-Level-API, das den Prozessor stark entlasten kann, nur von wenigen Spielen unterstützt. Ein unabhängiger Benchmark, der auch mit verschiedenen Schnittstellen funktioniert, wäre eine Hilfe beim Vergleich sowohl von GPUs wie auch der Entlastung von CPUs. Werte für seinen Mantle-Test hat Futuremark aber auch auf der AMD-Veranstaltung noch nicht vorgelegt.

  • In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)
  • Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)
Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)

Die gibt es aber für Betaversionen des 3DMark für DirectX 12. Sowohl der Benchmark als auch die Schnittstelle dürften dabei noch in einem sehr frühen Stadium sein, denn Microsofts neue Schnittstelle soll erst Ende 2015 erscheinen. Dann kommt auch der 3DMark mit dem Codenamen "Dandia". Dabei sind Mantle und Direct X 12 laut einem Diagramm von Futuremark genau gleich schnell.

Es lohnt sich aber, die Fußnoten des von AMD nur in sehr geringer Auflösung in einem Liveblog der Veranstaltung veröffentlichten Screenshots zu lesen. Der Farandole genannte DX12-Test prüft nur die Zahl der Draw-Calls, welche die Schnittstelle an die GPU übergeben kann und soll Mitte 2015 erscheinen. Sowohl das API als auch die Treiber befinden sich jetzt laut Futuremark "in einem sehr frühen Beta-Stadium". Auch die Art der verwendeten Hardware, insbesondere der DirectX-12-GPU, gibt Futuremark nicht an.

  • In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)
  • Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)
In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist also bisher nicht davon auszugehen, dass DirectX 12 Mantle sofort obsolet machen würde. Schwer dürfte es die AMD-Schnittstelle aber durchaus haben, denn Spieleentwickler müssten dann mit Mantle, DirectX 11 und DirectX 12 gleich drei Codepfade in ihre Programme einbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MarioWario 11. Feb 2015

Amen. 1+

MarioWario 11. Feb 2015

Das ist deine Interpretation von Vaporware - Vaporware ist alles ohne Funktions-Nachweis...

xmaniac 22. Nov 2014

Dann wird man das ja bald sehen. Wobei die wohl erstmal version 1 veröffentlichen, und...

The_Soap92 21. Nov 2014

Soweit ich das verstanden habe sollen die neuen Nvidia Grakas DX12 haben (also die 900er...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /