Abo
  • Services:

Benchmark-Beta: DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

Auf einer AMD-Veranstaltung hat Futuremark erste Ergebnisse des kommenden 3DMark vorgelegt. Das Programm testet erstmals DirectX 12 und Mantle im Vergleich, und bisher sind die Schnittstellen gleich schnell. Noch bevor DX12 erscheint, wird man Mantle auf andere Weise sehr bald selbst testen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Roadmap für den 3DMark
Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)

Im Rahmen von AMDs Veranstaltung "Future of Compute" hat Futuremark eine Roadmap für die weitere Entwicklung des 3DMark vorgelegt. Seit das Programm keine Jahreszahl oder einen sonstigen Namenszusatz trägt, werden in den Benchmark immer neue Tests eingefügt. Seit Anfang 2013, damals erschien der heutige 3DMark, wird das Programm kontinuierlich weiterentwickelt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

Eine öffentliche Roadmap gab es aber bis jetzt noch nie. Noch im Jahr 2014 soll dem Plan zufolge ein Feature-Test für Mantle erscheinen. Bisher wird AMDs Low-Level-API, das den Prozessor stark entlasten kann, nur von wenigen Spielen unterstützt. Ein unabhängiger Benchmark, der auch mit verschiedenen Schnittstellen funktioniert, wäre eine Hilfe beim Vergleich sowohl von GPUs wie auch der Entlastung von CPUs. Werte für seinen Mantle-Test hat Futuremark aber auch auf der AMD-Veranstaltung noch nicht vorgelegt.

  • In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)
  • Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)
Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)

Die gibt es aber für Betaversionen des 3DMark für DirectX 12. Sowohl der Benchmark als auch die Schnittstelle dürften dabei noch in einem sehr frühen Stadium sein, denn Microsofts neue Schnittstelle soll erst Ende 2015 erscheinen. Dann kommt auch der 3DMark mit dem Codenamen "Dandia". Dabei sind Mantle und Direct X 12 laut einem Diagramm von Futuremark genau gleich schnell.

Es lohnt sich aber, die Fußnoten des von AMD nur in sehr geringer Auflösung in einem Liveblog der Veranstaltung veröffentlichten Screenshots zu lesen. Der Farandole genannte DX12-Test prüft nur die Zahl der Draw-Calls, welche die Schnittstelle an die GPU übergeben kann und soll Mitte 2015 erscheinen. Sowohl das API als auch die Treiber befinden sich jetzt laut Futuremark "in einem sehr frühen Beta-Stadium". Auch die Art der verwendeten Hardware, insbesondere der DirectX-12-GPU, gibt Futuremark nicht an.

  • In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)
  • Roadmap für den 3DMark (Bild: AMD)
In Betas von API und Programm sind Mantle und DirectX 12 gleich schnell. (Bild: AMD)

Es ist also bisher nicht davon auszugehen, dass DirectX 12 Mantle sofort obsolet machen würde. Schwer dürfte es die AMD-Schnittstelle aber durchaus haben, denn Spieleentwickler müssten dann mit Mantle, DirectX 11 und DirectX 12 gleich drei Codepfade in ihre Programme einbauen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

MarioWario 11. Feb 2015

Amen. 1+

MarioWario 11. Feb 2015

Das ist deine Interpretation von Vaporware - Vaporware ist alles ohne Funktions-Nachweis...

xmaniac 22. Nov 2014

Dann wird man das ja bald sehen. Wobei die wohl erstmal version 1 veröffentlichen, und...

The_Soap92 21. Nov 2014

Soweit ich das verstanden habe sollen die neuen Nvidia Grakas DX12 haben (also die 900er...

The_Soap92 21. Nov 2014

Ehm shame on you würde ich mal sagen. Ich hab (wie auch am Zitat in meinem Beitrag zu...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /