Abo
  • Services:
Anzeige
Mit D3D9 im 3DMark ist der Core M schnell.
Mit D3D9 im 3DMark ist der Core M schnell. (Bild: Futuremark)

Benchmark: Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M

Mit D3D9 im 3DMark ist der Core M schnell.
Mit D3D9 im 3DMark ist der Core M schnell. (Bild: Futuremark)

Nicht immer ist der neue Core M der beste Tablet-Chip. Die x86-Prozessorkerne sind zwar so schnell wie die besten ARM-Pendants, die Grafikeinheit aber hat abseits von DirectX so ihre Probleme.

Anzeige

ARM gegen x86, Lizenzprodukt gegen selbst entwickelte Grafikeinheit: Nachdem wir Apples A8X und Nvidias Tegra K1 Denver sowie Intels Core M-5Y70 vermessen hatten, interessierte uns, welcher Chip der schnellste im Tablet-Segment ist. Einige Testprogramme funktionieren unter Android, iOS und Windows - theoretisch ideal, um Plattformen zu vergleichen.

  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP

In der Praxis gestaltet sich das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Architekturen unter verschiedenen Betriebssystemen schwieriger als gedacht. Nicht immer ist gewährleistet, dass beispielsweise bestimmte Befehlssatzerweiterungen die Leistung erhöhen oder die Treiberqualität die Geschwindigkeit verringert.

Genau diese Problematik zeigt unser Vergleich: Die 64-Bit-Version von Geekbench nutzt unter Windows zwar SSE - aber kein AVX. Bei den ARM-Prozessoren A8X und Tegra K1 Denver hingegen wird deren Neon-FPU voll genutzt.

  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP

Geht es um die Singlethread-Leistung, so liegen der A8X, der Core M-5Y70 und der Tegra K1 Denver im Geekbench nahezu gleichauf. Im Multithreading-Test setzt sich der A8X dank drei Kernen an die Spitze, Intels Core M ist trotz Hyperthreading nicht schneller als der Tegra K1 Denver oder Qualcomms Snapdragon 805.

Ganz anders im Physics-Test des 3DMark Ice Storm Unlimited: Dort erreicht der Core M-5Y70 mehr als doppelt so viele Punkte wie der Tegra K1 Denver, der hier von allen ARM-Chips am besten abschneidet. Wir vermuten starke Optimierungen auf die x86-Architektur, weswegen die ARM-Modelle weniger gut dastehen.

Ähnlich sieht es im Graphics-Test aus, der unter Windows mit Direct3D 9 läuft. Unter Android und iOS wird stattdessen die OpenGL-ES-2.0-Schnittstelle verwendet, die Treiber sind bei ARM-Chips auf dieses API optimiert.

  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
  • Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP
Yoga 3 Pro, iPad Air 2, Nexus 9, Qualcomm MDP

Unter Windows wird OpenGL selten eingesetzt, unter Linux oder Mac OSX hingegen ist die Schnittstelle stark verbreitet. Muss die Intel HD Graphics unter OpenGL statt unter Direct3D rechnen, kann sie mit Apples PowerVR- und Nvidias Kepler-Grafikeinheit nur noch bedingt mithalten. Egal ob die Manhattan- oder die T-Rex-Szene des GFX Benchmark: Apples A8X ist am schnellsten, gefolgt von Nvidias Tegra K1 Denver, Intels Core M-5Y70 und Qualcomms Snapdragon 805.

Die Rechengeschwindigkeit alleine sagt zugegebenermaßen wenig aus, die Leistungsaufnahme ist ebenfalls wichtig. Vom Core M-5Y70 wissen wir, dass er real knapp 6 Watt benötigt. Auch Nvidias Tegra K1 Denver und Apples A8X dürften deutlich unter 10 Watt an Leistung aufnehmen, genaue Werte liegen uns nicht vor.


eye home zur Startseite
HubertHans 21. Nov 2014

Bist du beim 486er kleben geblieben? Seit wann ist der x86 Code sperrig bzw ueberhaupt...

meveric82 21. Nov 2014

Nicht wirklich, Strom verbrauchen die meisen ARM kisten bedeutend weniger als Intel oder...

meveric82 21. Nov 2014

Stimmt so nicht ganz, ich bin z.B. Mitglied in der ODROID Community, ähnlich wie beim...

NIKB 20. Nov 2014

V.a. hat der Core M eine TDP von 6 Watt, die Leistungsaufnahme kann deutlich drüber...

ms (Golem.de) 20. Nov 2014

Guter Einwand mit AVX, danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. kubus IT GbR, Dresden
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Duisburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. ab 129,99€
  3. 52,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  2. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  3. Ashes of the Singularity

    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

  4. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  5. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  6. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  7. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  8. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  9. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  10. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Da hat aber jeman schlecht recherchiert...

    thecrew | 20:41

  2. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    thecrew | 20:39

  3. Ashes of the Singularity leider ein flopp..

    ArcherV | 20:39

  4. Re: 80er Filme

    Dino13 | 20:38

  5. *FACEPALM*

    _4ubi_ | 20:37


  1. 19:00

  2. 18:40

  3. 18:20

  4. 18:00

  5. 17:08

  6. 16:49

  7. 15:55

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel