• IT-Karriere:
  • Services:

Benchmark: 3DMark für Windows RT ist da

Futuremark hat über den Appstore den 3DMark für Windows RT veröffentlicht. Damit ist der Benchmark auf vielen Betriebssystemen lauffähig und ermöglicht Vergleiche unterschiedlicher Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,
Den 3DMark gibt es nun auch für Windows RT.
Den 3DMark gibt es nun auch für Windows RT. (Bild: Futuremark)

Über ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung des 3DMark hat Futuremark den Benchmark auch mit Unterstützung für Windows RT zum Download bereitgestellt - bisher jedoch nur über den Appstore. Im April 2013 erschien die Version für Android, die iOS-Unterstützung ist seit vergangenem Monat gegeben. Eine Linux-, Mac-OS- oder auch Blackberry-Version gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Wie gehabt, prüft der 3DMark die Leistung des Systems mit drei recht unterschiedlichen Tests, ein jeder davon enthält mehrere Grafik- und einen Prozessor-Benchmark. Dank der Unterstützung von Android und Windows RT sind theoretisch Vergleiche von ARM-Hardware unter zwei unterschiedlichen Betriebssystemen möglich, allerdings wird Windows RT kaum noch eingesetzt. Lenovos Marketingchef Nick Reynolds hatte das Betriebssystem gar als überflüssig bezeichnet und abseits von Microsoft sowie Nokia gibt es keine Hersteller mehr, die Geräte mit Windows RT produzieren möchten. Dies erklärt auch, warum Futuremark den 3DMark für dieses OS so spät veröffentlicht hat.

Kommende Woche liefert Microsoft mit dem Surface 2 ein neues Tablet aus, verzichtet aber im Gegensatz zum Vorgänger auf das RT-Suffix. Der Zusatz "verwirre" den Kunden, so Microsoft. Nokia - dessen Mobiltelefonsparte mittlerweile von den Redmondern aufgekauft wurde - bringt mit dem Lumia 2520 ebenfalls bald ein Tablet mit Windows RT in den Handel. Die Vorstellung findet am 22. Oktober 2013 in Abu Dhabi statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  2. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  4. 159,92€

TTX 15. Okt 2013

Der Vergleich hinkt da Apple sein Tablet nicht mit MacOSX bewirbt. MS täuscht nun dem...

Wechselgänger 14. Okt 2013

Da war ich wohl gedanklich etwas abgeschweift. Ich beziehe meine News halt aus mehreren...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /