Abo
  • Services:
Anzeige
Leuchtende iPhone-Hülle Flashr
Leuchtende iPhone-Hülle Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)

Benachrichtigungshülle: iPhone macht mit Farbsignalen auf sich aufmerksam

Leuchtende iPhone-Hülle Flashr
Leuchtende iPhone-Hülle Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)

Die LED des iPhones benachrichtigt auf Wunsch den Anwender mit einem Lichtimpuls über eingehende Nachrichten, doch das fällt nicht auf, wenn das Gerät auf dem Tisch liegt. Die Hülle Flashr leitet das Licht zum Rand des Gerätes um.

Mit der iPhone-Hülle Flashr kann das Licht der iPhone-LED besser wahrgenommen werden. Die Hülle besteht im wesentlichen aus einem Reflektor und einem eingefärbten, transparenten Kunststoff, durch den das Licht zum Rand gelenkt wird. Auf diese Weise kann das Benachrichtigungslicht auch von der Seite wahrgenommen werden, selbst wenn das iPhone auf dem Tisch liegt.

Anzeige
  • Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)
  • Schematischer Aufbau von Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)
  • Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)
  • Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)
  • Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)
Flashr (Bild: Kickstarter / Phaze5)

Die Licht-Benachrichtigung wird in den Einstellungen des iPhones eingeschaltet und kann über Anrufe, SMS und Push-Nachrichten informieren. Das Klingelgeräusch und der Vibrationsalarm können dabei unterdrückt werden. Ziel ist, zur Barrierefreiheit des Smartphones beizutragen. So sollen Menschen von ihrem iPhone benachrichtigt werden, auch wenn sie Töne nicht wahrnehmen können. Aber auch in lauten Umgebungen hilft das Licht, eingehende Anrufe zu erkennen, vor allem wenn das Telefon nicht am Körper getragen wird und der Vibrationsalarm nichts hilft.

Verschiedene Lichtfarben zur Auswahl

Flashr kann das iPhone 4 und das iPhone 4S aufnehmen. Erfinder Terence Green und Trey DeArk von Phaze5 wollen das Gehäuse von Flashr sowie den Reflektor und das transparente Element in mehreren Farbstellungen anbieten. Das iPhone kann dann je nach Einsatz grün, blau, gelb, rot oder weiß aufleuchten.

Die Produktion von Flashr soll über die Internetplattform Kickstarter finanziert werden. Eine Hülle kostet 35 US-Dollar zuzüglich 15 US-Dollar für den internationalen Versand. Bislang sind erst rund 18.000 von den geforderten 75.000 US-Dollar eingegangen. Die Finanzierungsrunde läuft allerdings auch noch einen Monat bis zum 24. August 2012.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 25. Jul 2012

Dann habe ich den Artikel aufgemacht, und bingo, es ist was von Kickstarter. Golem stopft...

Realist_X 25. Jul 2012

Die Benachrichtigungs-LED bei meinem Telefon braucht nichtmal ne Hülle, um wahrgenommen...

Corvin Dwent 25. Jul 2012

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Was Hans schon nicht kann...

    crackhawk | 09:41

  2. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    mainframe | 09:39

  3. Re: Brechend: Die Dosis macht das Gift

    kendon | 09:38

  4. Re: Total verständlich.

    PedroKraft | 09:38

  5. Kann ich vollkommen bestätigen!

    AllDayPiano | 09:37


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel