Abo
  • IT-Karriere:

Belkin N300: Neuer WLAN-Range-Extender für 2,4 und 5 GHz

Belkin hat einen neuen Range-Extender für WLANs vorgestellt. Der N300 Dual-Band WLAN Range Extender unterstützt 2,4- und 5-GHz-Netze - und verfügt über einen Ethernet-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,
N300 Dual-Band WLAN Range Extender - ist gleichzeitig eine WLAN-Brücke.
N300 Dual-Band WLAN Range Extender - ist gleichzeitig eine WLAN-Brücke. (Bild: Belkin)

Der Zubehörhersteller Belkin liefert seinen neuen N300 Dual-Band WLAN Range Extender aus. Das Gerät vergrößert die WLAN-Reichweite von IEEE-802.11n/g/b/a-Netzen und unterstützt den 2,4- und den 5-GHz-Bereich. Die Einrichtung per Tastendruck mittels WPS (Wifi Protected Setup) wird unterstützt.

  • Belkins N300 Dual-Band WLAN Range Extender verfügt auch über eine Ethernet-Schnittstelle. (Bild: Belkin)
Belkins N300 Dual-Band WLAN Range Extender verfügt auch über eine Ethernet-Schnittstelle. (Bild: Belkin)
Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Stadt Pforzheim, Pforzheim

Wie konkurrierende Produkte halbiert dabei prinzipbedingt auch der N300 die Bandbreite - mehr als 150 MBit/s sind nicht möglich. Auch der N300 wird direkt in eine Steckdose gesteckt, am Gehäuse finden sich zwei externe Antennen.

Über einen Ethernet-Anschluss an der Unterseite des N300 lassen sich weitere Geräte mit dem Heimnetz verbinden. Damit dient Belkins Neuzugang auch als WLAN-Brücke.

Der N300 WLAN Range Extender ist laut Belkin ab sofort für rund 70 Euro lieferbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)

nicoledos 23. Aug 2012

und dann noch IPv6


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

      •  /