Belkin F9K1015: Winziger WLAN-Repeater für die Steckdose

Ab sofort liefert Belkin einen besonders kleinen Repeater für 802.11n-WLAN mit maximal 150 MBit/s aus. Das Gerät bedeckt eine Wandsteckdose nicht einmal ganz und kann mit derselben SSID wie das Netz des Routers arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der WLAN-Repeater F9K1015
Der WLAN-Repeater F9K1015 (Bild: Belkin)

Der Name des F9K1015 ist nicht besonders gelungen, sein Design aber schon - Belkins neuer WLAN-Repeater fällt an einer Wandsteckdose kaum auf. Das Gerät, dessen Funktion vom Hersteller als "Range Extender" beschrieben wird, kann das Host-WLAN eines Routers an seinem Einsatzort neu aufspannen und dient damit der Erhöhung der Reichweite.

  • Der WLAN-Repeater F9K1015. (Bild: Belkin)
  • Der WLAN-Repeater F9K1015. (Bild: Belkin)
Der WLAN-Repeater F9K1015. (Bild: Belkin)
Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d) Packaging Management Workflow
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Manager Systeme, Anwendungen und Daten (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim
Detailsuche

Die geringe Größe - die genauen Maße sind noch nicht bekannt - und die internen Antennen bedingen auch, dass nur 802.11n im Single-Band mit 2,4 GHz unterstützt wird. Damit ergeben sich maximal 150 MBit/s, und auch das nur, wenn nicht benachbarte WLANs das Frequenzband verstopfen. In freistehenden Einfamilienhäusern können ein oder mehrere solcher Geräte aber eine Alternative zur Verkabelung sein. Den Belkin-Repeater als Access Point zu verwenden, ist nicht möglich, denn das Gerät verfügt nicht über eine Ethernet-Schnittstelle.

Wie bei modernen Repeatern üblich kann der F9K1015 mit "Single SSID" arbeiten. Es gibt dann also nicht einen neuen WLAN-Namen in der Liste der verfügbaren Funknetze, sondern nur den des Routers.

Belkin zufolge wird der F9K1015 bereits ausgeliefert, seine Preisempfehlung liegt bei 35 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zwangsangemeldet 19. Jun 2014

Das ist nicht Dein Ernst, oder? Seit wann dämpft Holz WLAN-Signale?

Husten 19. Jun 2014

und die ist doppelt so hoch zum geringeren preis. und selbst wenn das ding n bisl...

t-6 18. Jun 2014

Aah, endlich ist der #genericsinglespatialstreamrepeater von #generic3rdpartypeddler zu...

Destruktiv 18. Jun 2014

So gut wie jeden repeater den ich bis jetzt hatte, hat sich nachdem er angesteckt wurde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /