Beim Kauf eines Windows-7-PCs: Windows-8-Upgrade kostet 15 US-Dollar

Bis zur Markteinführung von Windows 8 will Microsoft in Kürze eine Upgrade-Aktion anbieten. Wer sich dann einen neuen Windows-7-PC kauft, kann später für 15 US-Dollar auf Windows 8 wechseln. Bei Windows 7 war dieses Upgrade noch gratis.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 8
Windows 8 (Bild: Screenshot: Golem.de)

Voraussichtlich ab Anfang Juni 2012 startet Microsoft eine spezielle Aktion: Wer bis zur Markteinführung von Windows 8 einen Windows-7-Computer kauft, kann später zum Preis von 15 US-Dollar auf Windows 8 wechseln, wie der Windows-Insider Paul Thurrott berichtet. Mit dieser Aktion will Microsoft erreichen, dass vor der Markteinführung einer neuen Windows-Version der Absatz von Windows-PCs nicht einbricht, weil die Kunden kein veraltetes System kaufen wollen.

Stellenmarkt
  1. IT Teamleiter - Development (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
Detailsuche

Vor der Markteinführung von Windows 7 gab es eine ähnliche Aktion, allerdings erhielten Käufer eines Computers mit Windows Vista damals Windows 7 noch kostenlos. Wenn sich die Informationen von Thurrott bestätigen, verlangt Microsoft dieses Mal Geld für das Upgrade auf Windows 8. Dann können Kunden gegen Zahlung von 15 US-Dollar je nach gekaufter Windows-7-Version auf Windows 8 oder Windows 8 Pro wechseln, sobald das neue Betriebssystem von Microsoft erschienen ist.

Von Windows 8 wird es insgesamt vier Varianten geben. Davon werden nur die beiden Versionen Windows 8 und Windows 8 Pro mit zusätzlichen Funktionen im Handel erhältlich sein. Die Windows RT genannte ARM-Version gibt es nur zusammen mit entsprechenden Geräten und Windows 8 Enterprise ist Microsofts Abokunden mit einem Software-Assurance-Vertrag vorbehalten.

Release Candidate von Windows 8 kommt Anfang Juni

Anfang Juni 2012 will Microsoft die Release Preview von Windows 8 veröffentlichen, was im Grunde einem Release Candidate entspricht. Bereits bei den Alpha- und Betaversionen von Windows 8 hat sich Microsoft andere Bezeichnungen einfallen lassen: Die Alpha hieß Developer Preview und die Beta trug den Namen Consumer Preview.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit der fertigen Version von Windows 8 wird im Oktober 2012 gerechnet. Bisher hat Microsoft selbst nur das zweite Halbjahr 2012 als Termin genannt, aber alle Anzeichen deuten auf ein Erscheinen im Oktober 2012 hin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 16. Mai 2012

... aber Linux ist einfach komfortabler. Mein Android 4.0.4 Betriebsystem im Nexus hat...

Winpo8T 15. Mai 2012

Für diejenigen, die es interessiert......man kann in WIN8 das Startmenu per Tool...

Dragos 15. Mai 2012

Ich hab für WIndows 7 50 UEro bezahlt, wenn ic jetzt irgendwann ein Notebook kaufe und...

Dragos 15. Mai 2012

Na klar gibt doch internet. (Spaß)

Dragos 15. Mai 2012

Was sagt ihr eigentlich zur GUI vom WINDOWS SERVER 8?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /