Abo
  • Services:

BeHere: iBeacons kontrollieren Anwesenheit von Schülern

BeHere heißt eine iOS-App, mit der Lehrer erkennen können, ob ihre Schüler oder Studenten alle anwesend sind. Die App verwandelt das iPad oder iPhone des Lehrers in ein iBeacon, während die Schüler per Bluetooth Kontakt mit ihm aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Behere macht aus iPhones und iPads iBeacons.
Behere macht aus iPhones und iPads iBeacons. (Bild: Michael Kooren/Reuters)

iBeacons sind normalerweise kleine und vor allem preiswerte Bluetooth-Sender, die eine präzise Standortbestimmung in Innenräumen ermöglichen - weit genauer als GPS oder WLAN. Mit der App BeHere verwandelt sich auch ein iOS-Gerät in ein solches iBeacon.

  • Behere-App (Bild: Apple)
  • Behere-App (Bild: Apple)
  • Behere-App (Bild: Apple)
  • Behere-App (Bild: Apple)
  • Behere-App (Bild: Apple)
Behere-App (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  2. Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Darmstadt

Der Anbieter der kostenlosen App empfiehlt das System zur Erfassung von Schülern und Studenten im Klassenraum. Das klappt natürlich nur, wenn alle ein iOS-Gerät besitzen, bei dem zudem Bluetooth eingeschaltet sein muss. Das mag auf den ersten Blick gegen BeHere sprechen. Doch es gibt durchaus in den USA, aber auch in Deutschland, Klassen und teilweise ganze Schulen, in denen iPads zur Grundausstattung gehören, die von den Eltern angeschafft beziehungsweise von der Schule gestellt werden. Die App läuft nur unter iOS, obwohl auch Android iBeacons unterstützt.

Die App erkennt automatisch, wenn die Schüler sich mit iPhone, iPad oder iPod touch in den Raum begeben. Sogar Profilname und Bild lassen sich in der App speichern. Die Anwender müssen die App auf ihren Geräten ebenfalls installieren, müssen sie jedoch dank einer Änderung in iOS 7.1 nicht extra im Vordergrund halten, um sich anzumelden.

BeHere bietet außerdem den Schülern die Möglichkeit, den Lehrer auf Knopfdruck um Hilfe zu bitten und sehen - falls das mehrere Mitschüler vor ihnen getan haben - auch die Warteliste. Ob diese Funktion sinnvoll ist, hängt von der Lernsituation ab: Die anderen Anwesenden werden zumindest durch Rufen oder Melden auf diese Weise nicht mehr gestört.

BeHere kann kostenlos im iTunes App Store heruntergeladen und ausprobiert werden. Es läuft auf dem iPhone, iPod touch oder iPad in Verbindung mit iOS 7.1.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Kiwi 01. Apr 2014

damit würde er auch nichtmehr mitbekommen wer denn nun die kreide auf ihn geworfen hat :D...

Netspy 31. Mär 2014

Lies den zweiten Satz im Artikel: Das iBeacon ist mittels BeHere das iOS-Gerät des...

nikodemus 31. Mär 2014

Ist doch Super! Als naechstes kommt die Schüler-App: sie hört zu, schreibt mit und stellt...

Netspy 31. Mär 2014

Bitte sehr: http://www.lehrerzimmer.org/index.php/ipod-podcasting-paducation-70/51...

Felix_Keyway 31. Mär 2014

Nur gibt es zum Glück meistens keine Schul-iPads, da es sowieso Verschwendung von...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /