• IT-Karriere:
  • Services:

Begleitbeleuchtung: Hue-App soll Lampen mit dem Computer synchronisieren

Das Konzept erinnert an die Ambilight-Fernseher: Diesmal steuern jedoch der Mac oder der PC die Hue-Lichter des Nutzers passend zum Bildschirminhalt des Computers. Dies geschieht mit Hilfe der Anwendung Hue Sync, die Philips entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausblick auf die Philips Hue App 3.0
Ausblick auf die Philips Hue App 3.0 (Bild: Philips)

Philips entwickelt nach eigenen Angaben eine neue App für MacOS und Windows-Rechner, mit der die vernetzten, farbigen Hue-Lampen angesteuert werden und das Bildschirmgeschehen farblich unterstützen. Hue Sync wird für Windows 10 und MacOS High Sierra entwickelt.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Das System ist eigentlich für Filme, Serien und Spiele gedacht, funktioniert jedoch auch bei allen anderen Anwendungen. Zudem sollen die Hue-Lampen künftig auch beim Abspielen von Musik in unterschiedlichen Farben aufleuchten. Der Nutzer soll die Intensität der Effekte steuern können.

Außer an Hue Sync wird bei Philips auch an der dritten Generation der Hue App für iOS und Android gearbeitet. Diese soll eine überarbeitete Benutzeroberfläche aufweisen und den Zugriff auf Szenen und sonstige Bedienelemente erleichtern. Ob es auch neue Funktionen gebe, teilte Philips nicht mit.

Hue Sync und die Hue App 3.0 sollen im zweiten Quartal des Jahres 2018 vorgestellt werden. Dann sollen auch die ersten Hue-Lampen für den Außenbereich präsentiert werden. Bisher verkaufte Philips Hue-Lampen nur für Innenräume.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

PULARITHA 11. Jan 2018

Ich glaube das ist es leider nicht. Hier werden wohl nur Lichteinstellungen gespeichert...

Droids 11. Jan 2018

Das ist ja cool, kannte ich noch nicht. Quasi ein Übersetzer der das alles miteinander...

PULARITHA 11. Jan 2018

Ich benutze "all 4 hue" für, keine schicke Oberfläche, aber bisher konnte ich damit alles...

PULARITHA 11. Jan 2018

Was bedeutet Zonen einrichten, in wie fern unterscheiden sich diese zu Räumen?

omfglol 11. Jan 2018

Ich nutze auch ScreenBloom aber habe dabei das Problem, dass es nach gesperrtem...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /