Beelink U59 Pro: Mini-PC hat zwei HDMI- und zwei Ethernet-Ports

Der Beelink U59 ist zudem modular aufgebaut: RAM, SSD und eine 2,5-Zoll-Festplatte können beliebig getauscht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der U59 Pro ist relativ kompakt.
Der U59 Pro ist relativ kompakt. (Bild: Beelink)

Der Hersteller Beelink bringt einen neuen Mini-PC auf den Markt. Der U59 Pro misst nur 124 x 113 x 42 mm und integriert einen x86-Prozessor von Intel. Es handelt sich um das etwas ältere Jasper-Lake-SoC Celeron N5105 mit vier Kernen und einem Leistungsbudget von 10 Watt. Der Mini-PC soll zusätzlich Platz für zwei SO-DIMM-Module bieten. Das System kann mit 8 oder 16 GByte DDR4-RAM bestellt werden. Maximal werden 64 GByte unterstützt.

Stellenmarkt
  1. IT Specialist (m/w / divers)
    Continental AG, Waltershausen
  2. Softwareentwickler C++/Qt/QML (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
Detailsuche

Neben dem Arbeitsspeicher sind auch Massenspeichermodule gesteckt. Zur Auswahl stehen ein M.2-Slot mit NVMe-Interface für M.2-2280-SSDs und ein 2,5-Zoll-Laufwerksschacht, in den etwa kompakte Festplatten oder SATA-SSDs passen. Vorkonfiguriert ist lediglich eine einzelne M.2-SSD mit 500 GByte Speicherplatz auswählbar. Darauf ist auch das Windows-11-OS installiert.

Zwei HDMI und zwei RJ45

Ungewöhnlich für einen Mini-PC: Beelink verbaut zwei HDMI-2.0-Anschlüsse. Daran können zwei verschiedene Bildschirme angeschlossen werden. Der USB-C-Port an der Vorderseite soll allerdings auch per DP Alternate Mode mit einem Display genutzt werden können, so dass maximal drei Bildschirme ohne Adapter anschließbar sind. Ebenfalls besonders ist, dass zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen vorhanden sind. Der PC unterstützt allerdings nur das etwas ältere Wi-Fi 5 im 2,4- und 5-GHz-Band. Vier weitere USB-A-Ports (3.2 Gen1) sind für Peripheriegeräte und Wechseldatenträger vorhanden.

  • Beelink U59 Pro (Bild: Beelink)
  • Beelink U59 Pro (Bild: Beelink)
  • Beelink U59 Pro (Bild: Beelink)
  • Beelink U59 Pro (Bild: Beelink)
Beelink U59 Pro (Bild: Beelink)

Aktuell verkauft Beelink den U59 Pro ab 210 Euro. Dafür gibt es die Variante mit 8 GByte RAM. Ein Upgrade auf 16 GByte Arbeitsspeicher lässt den Preis auf 240 Euro ansteigen. Kunden können durch die gesteckten Komponenten RAM und Massenspeicher aber auch einfach extern kaufen und dann selbstständig verbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


on(Golem.de) 02. Aug 2022 / Themenstart

Hallo, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen. Das ist der U59. Ich habe es...

OMGle 01. Aug 2022 / Themenstart

Welches Modell? i5 gibt es ja schon lange.

nomorenoless 31. Jul 2022 / Themenstart

Dieser Beelink kostet zwar etwas mehr, aber hat eigentlich schon alles inklusive und ist...

OMGle 31. Jul 2022 / Themenstart

Oder fehlen dem Celeron irgendwelche Virtualisierung- bzw. Videokodierung-Eigenschaften...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /