Abo
  • Services:

Beauty Box: Rendering-Software verschönert Hollywood-Schauspieler

Programme wie Beauty Box sind kaum bekannt, werden aber bereits in Hollywood genutzt, um Schauspieler schöner zu machen. Die Software nutzt CUDA und OpenGL, um Filtereffekte im Gesicht nahezu in Echtzeit zu editieren. Das helfe auch den Schauspielern selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
Nicht nur Photoshop macht Gesichter schöner.
Nicht nur Photoshop macht Gesichter schöner. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Viele Hollywood-Produktionen zeigen möglichst perfekt aussehende Schauspieler. Teilweise werden Gesichter per Software noch verschönert. Aus diesem Grund siedeln sich in der Filmmacherstadt Los Angeles immer mehr Softwareunternehmen an, die sich auf ein solches Effekt-Rendering spezialisieren - etwa die Entwickler von Beauty Box. Die Software der Firma Digital Anarchy ist ein Plugin für Schnittsoftware wie Adobe Premiere Pro und nutzt die Leistung einer GPU, um beispielsweise Haut weicher zu zeichnen, blendende Lichter zu entfernen und Farbe anzupassen. Auch digitales Make-up ist in der Post Production möglich.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. Ruhrverband, Essen

Das Programm unterstützt Nvidias CUDA, aber auch OpenGL. Dadurch sollen sowohl Nvidia- als auch AMD-Grafikkarten für das Echtzeitrendering genutzt werden. "Wir haben Beauty Box entwickelt, um schnell zu sein, damit Sie rasch das Aussehen einstellen können, dass Sie möchten und sich dann schnell dem Rest der Bearbeitung zuwenden können", bewirbt das Unternehmen seine Software. Teilweise erkennt das System Makel in Gesicht und Haut automatisch und passt diese an. Einige Marken nutzen die Software bereits aktiv: etwa NBC, Universal Music und Park Road Post Production.

CGI könnte Schauspielerkarrieren helfen

Erwähnt wird Software wie diese in einem Artikel des britischen Magazins The Guardian, der beschreibt, dass damit künftig auch Körpertypen per CGI (Computer Generated Image) editiert werden könnten. Es werden nämlich auch immer mehr Männer als Schönheitsideale angesehen. Captain-America-Darsteller Chris Evans sieht das wohl als ein Problem an, heißt es. Durch sein hartes Muskeltraining und die entsprechende physische Erscheinung habe er die Befürchtung, seine Karriere in eine Nische zu treiben. Außerdem sei es schwerer, Muskeln und Gewicht wieder abzubauen, als diese aufzubauen. Eine Nachhilfe durch Computereffekte könnte diese Schritte zumindest einfacher machen.

"Weibliche Darsteller haben damit bereits seit ewigen Zeiten zu kämpfen", sagte Schauspielsportprofessorin Vanessa Ewan dem Guardian. "Vielleicht sind jetzt die Männer am Zug."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

trust 18. Jan 2019

Dann muss einfach nur jemand einen "Spiegel" (Display) mit Notch und der Software in dein...

trust 18. Jan 2019

Das habe ich mir auch gedacht. Der Tag an dem Muskeln abbauen schwerer ist als sie...

Mike067 17. Jan 2019

...überhaupt noch echte Schauspieler? Die sind eh' nur teuer. Künstliche und...

Crol 17. Jan 2019

Weichzeichner Topf triffts gut ^^ also richtig überzeugend war das werbevideo nicht

gadthrawn 17. Jan 2019

Peter Cushing (gest. 1994) in Rogue One (2016) Extrem viel CGI um den da rein zu...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /