• IT-Karriere:
  • Services:

Beats Electronics und Music: Dr. Dre und seine Kopfhörer werden Teil von Apple

Beats Electronics, der Hersteller von Kopf- und Ohrhörern, und der Streamingdienst Beats Music werden Teil von Apple. Für 3 Milliarden US-Dollar hat der Konzern den Aufkauf angekündigt. Die Beats-Mitgründer Jimmy Iovine and Dr. Dre werden zudem Positionen bei Apple einnehmen.

Artikel veröffentlicht am , /
Beats by Dre verkündet per Twitter die Übernahme durch Apple.
Beats by Dre verkündet per Twitter die Übernahme durch Apple. (Bild: Beats Electronics)

Die sich bereits seit Anfang Mai 2014 abzeichnende Übernahme von Beats Electronics ist jetzt offiziell. Per Pressemitteilung verkündet Apple den Kauf von Beats Electronics sowie Beats Music. Electronics ist vor allem durch seine Kopfhörer und andere Lautsprecherprodukte mit dem kleingeschriebenen "B" bekannt. Beats Music ist hingegen ein Abodienst für Musikstreaming. Dieser Dienst wird ersten Verlautbarungen zufolge in iTunes integriert.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Die beiden Gründer Jimmy Iovine and Dr. Dre werden nach der Übernahme für Apple arbeiten. Welche Positionen sie einnehmen werden, gab Apple noch nicht bekannt. Für Beats Music und Electronics bezahlt Apple insgesamt 3 Milliarden US-Dollar.

Die Regulierungsbehörden müssen Apples Plan noch zustimmen. Die Übernahme soll im vierten Quartal des aktuellen Fiskaljahres abgeschlossen werden. Bei Apple endet das Fiskaljahr 2014 Ende September. Frühestens Anfang Juli wären dann Beats Music und Electronics Teil des Apple-Konzerns.

Damit hat sich offenbar ein Bericht der New York Post bestätigt, nach dem Apple den ursprünglich verhandelten Preis von 3,2 Milliarden US-Dollar auf 3 Milliarden US-Dollar gesenkt hat. Zuvor hatten britische und US-Medien über die Summe von 3,2 Milliarden US-Dollar berichtet.

Grund sei, dass in den Medien berichtet wurde, dass Beats Music im März 2014 nur 111.000 Abonnenten gehabt habe. Branchenführer Spotify hat zehn Millionen zahlende Kunden, 30 Millionen nutzen das Angebot kostenlos. Mit Kopfhörern erzielte Beats im Jahr 2013 einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

KritikerKritiker 31. Mai 2014

Ich verstehe den Unterschied nicht. Wie dem auch sei, ich habe ein wenig gegoogelt, und...

Ben Stan 30. Mai 2014

Es ist doch auch so, das der Staubsauger laut sein muss, sonst denken die Leute doch er...

Phreeze 30. Mai 2014

Als Statussymbole, für alle die kein Statussymbol wollen :) (und doch haben sie eins...

nykiel.marek 30. Mai 2014

Ich auch nicht. LG, MN

Phreeze 30. Mai 2014

Dann gehst nebenan in die Gelateria....wer zu McDo und co. geht hat soviel Ahnung von...


Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /