Abo
  • Services:
Anzeige
Beats by Dre verkündet per Twitter die Übernahme durch Apple.
Beats by Dre verkündet per Twitter die Übernahme durch Apple. (Bild: Beats Electronics)

Beats Electronics und Music: Dr. Dre und seine Kopfhörer werden Teil von Apple

Beats Electronics, der Hersteller von Kopf- und Ohrhörern, und der Streamingdienst Beats Music werden Teil von Apple. Für 3 Milliarden US-Dollar hat der Konzern den Aufkauf angekündigt. Die Beats-Mitgründer Jimmy Iovine and Dr. Dre werden zudem Positionen bei Apple einnehmen.

Anzeige

Die sich bereits seit Anfang Mai 2014 abzeichnende Übernahme von Beats Electronics ist jetzt offiziell. Per Pressemitteilung verkündet Apple den Kauf von Beats Electronics sowie Beats Music. Electronics ist vor allem durch seine Kopfhörer und andere Lautsprecherprodukte mit dem kleingeschriebenen "B" bekannt. Beats Music ist hingegen ein Abodienst für Musikstreaming. Dieser Dienst wird ersten Verlautbarungen zufolge in iTunes integriert.

Die beiden Gründer Jimmy Iovine and Dr. Dre werden nach der Übernahme für Apple arbeiten. Welche Positionen sie einnehmen werden, gab Apple noch nicht bekannt. Für Beats Music und Electronics bezahlt Apple insgesamt 3 Milliarden US-Dollar.

Die Regulierungsbehörden müssen Apples Plan noch zustimmen. Die Übernahme soll im vierten Quartal des aktuellen Fiskaljahres abgeschlossen werden. Bei Apple endet das Fiskaljahr 2014 Ende September. Frühestens Anfang Juli wären dann Beats Music und Electronics Teil des Apple-Konzerns.

Damit hat sich offenbar ein Bericht der New York Post bestätigt, nach dem Apple den ursprünglich verhandelten Preis von 3,2 Milliarden US-Dollar auf 3 Milliarden US-Dollar gesenkt hat. Zuvor hatten britische und US-Medien über die Summe von 3,2 Milliarden US-Dollar berichtet.

Grund sei, dass in den Medien berichtet wurde, dass Beats Music im März 2014 nur 111.000 Abonnenten gehabt habe. Branchenführer Spotify hat zehn Millionen zahlende Kunden, 30 Millionen nutzen das Angebot kostenlos. Mit Kopfhörern erzielte Beats im Jahr 2013 einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 31. Mai 2014

Ich verstehe den Unterschied nicht. Wie dem auch sei, ich habe ein wenig gegoogelt, und...

Ben Stan 30. Mai 2014

Es ist doch auch so, das der Staubsauger laut sein muss, sonst denken die Leute doch er...

Phreeze 30. Mai 2014

Als Statussymbole, für alle die kein Statussymbol wollen :) (und doch haben sie eins...

nykiel.marek 30. Mai 2014

Ich auch nicht. LG, MN

Phreeze 30. Mai 2014

Dann gehst nebenan in die Gelateria....wer zu McDo und co. geht hat soviel Ahnung von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. SGH Service GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 18:08

  2. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 18:04

  3. Re: 300¤

    Dadie | 17:59

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 17:50

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    awgher | 17:45


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel