Abo
  • IT-Karriere:

Beats Electronics: HTC wird Mehrheit an der Kopfhörerfirma von Dr. Dre zu teuer

Um mit Beats Electronics cool zu sein, gab HTC vor einem Jahr 309 Millionen US-Dollar aus. Jetzt hat HTC sich entschieden, dass auch eine kleine Beteiligung an der Kopfhörerfirma ausreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Dr. Dre mit Beats-Kopfhörern
Dr. Dre mit Beats-Kopfhörern (Bild: Elsa/Getty Images)

HTC hat die Mehrheit an Beats Electronics wieder an die Eigner zurückverkauft. Das gab das Unternehmen bekannt. 25 Prozent der Anteile wurden für 150 Millionen US-Dollar abgegeben.

Stellenmarkt
  1. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

HTC hatte im August 2011 mit 50,1 Prozent die Mehrheit an Dr.-Dres Kopfhörermarke für 309 Millionen US-Dollar übernommen. Die Technik sollte die Klangqualität der HTC-Smartphones verbessern. Das Unternehmen wird von dem US-Rapper und Hip-Hop-Produzenten Dr. Dre zusammen mit Jimmy Iovine, dem Chef des Plattenlabels Interscope Records, geführt - das Label gehört zum Vivendi-Konzern.

"Wir finden HTCs Ankündigung über die Kürzung der Investition rätselhaft", hieß es in einer Analyse der Investmentbank Morgan Stanley. Ohne zusätzliche Informationen habe sich der strategische und finanzielle Sinn der Beteiligung für die Anleger ohnehin nie ganz erschlossen, kritisierten die Banker.

Der Hersteller legte im November 2011 dem Android-Smartphone Rezound ein Kabel-Headset von Beats Electronics bei. Später enthielten einige Modelle der One-Serie Beats-Audio-Technologie.

Beats bekommt 225-Millionen-US-Dollar-Kredit von HTC

HTC bleibe mit 25,1 Prozent Beats größter Anteilseigner, erklärte das taiwanische Unternehmen. Beats erlange "bei seiner globalen Expansion so mehr Flexibilität". Der Smartphone-Hersteller gibt Beats aber einen verzinsten Kredit in Höhe von 225 Millionen US-Dollar.

HTCs Gewinn hatte sich im zweiten Quartal 2012 mit 200 Millionen Euro mehr als halbiert. Das Unternehmen steht durch Konkurrenten wie Samsung Electronics und Apple stark unter Druck und verliert Marktanteile.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)

skyfallhdx 12. Feb 2014

Logisch wenn die dort schon 2-3 jahre hängen und von den probieren schlechter werden...

beatsdrecrazy 06. Aug 2012

Ich denke, es ist nur weil es ein alter Markenname in der elektronischen Industrie ist...

7hyrael 24. Jul 2012

Teufel hat sicher einige produkte im Programm die voll in Ordnung sind aber inzwischen...

KleinerWolf 24. Jul 2012

Jedem das seine, aber die großen Dinger sind unhandlich und unpraktisch. Warum man sich...

Cyruss1989 24. Jul 2012

Was genau machen sie denn schlechter als zum Beispiel Samsung? Updates können es ja nicht...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /