Abo
  • Services:

Beamdog: "Baldur's Gate 1,5" entsteht auf Infinity-Engine

Auf Basis der fast 20 Jahre alten Infinity-Engine von Bioware arbeitet Beamdog derzeit an einem neuen Spiel der Baldur's-Gate-Serie - das allerdings einen anderen Namen tragen dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Spiel der Baldur's-Gate-Serie
Neues Spiel der Baldur's-Gate-Serie (Bild: Beamdog)

Der US-Spieleanbieter Beamdog arbeitet an einem neuen Rollenspiel. Das soll zeitlich zwischen dem ersten, 1998 veröffentlichten Baldur's Gate und dem zweiten Teil der Serie von 2000 angesiedelt sein. Zu beiden Klassikern von Bioware hatte Beamdog in den vergangenen Monaten je eine Enhanced Edition mit kleinen Verbesserungen und Aktualisierungen veröffentlicht. Die sind jeweils nicht nur für Windows-PC, sondern auch für andere Plattformen wie Tablets erschienen.

Stellenmarkt
  1. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Riedstadt
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

Zum Inhalt des neuen Baldur's Gate äußert sich Beamdog in seinem Blog noch nicht. Allerdings haben die Entwickler in ihrem Forum eine Reihe von abfotografierten Screenshots veröffentlicht, die einen Eindruck von der Grafik vermitteln. Die sieht natürlich nicht zeitgemäß aus, basiert sie doch wie die Originale auf der Infinity-Engine. Welchen Namen das neue Spiel tragen wird, ist unklar. Vermutlich nicht Baldur's Gate - soweit bekannt, liegen die Namensrechte dafür nicht bei Beamdog.

Beamdog wurde von Trent Oster, einem der ganz frühen Bioware-Mitarbeiter, und von Cameron Tofer gegründet. Besonders Tofer dürfte die Infinity-Engine in- und auswendig kennen: Er war als ehemaliger Chefprogrammierer von Bioware maßgeblich für ihre Entwicklung zuständig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /