Abo
  • Services:
Anzeige
Beaglebone-Green-Anschlüsse erklärt
Beaglebone-Green-Anschlüsse erklärt (Bild: Seeed)

Beaglebone Green: Grün ist das neue Schwarz

Beaglebone-Green-Anschlüsse erklärt
Beaglebone-Green-Anschlüsse erklärt (Bild: Seeed)

Die Beaglebone-Serie erhält Zuwachs. Seeeds Beaglebone-Nachbau ist preiswerter als das Original, verzichtet aber auf ein signifikantes Feature - das nach Angaben des Herstellers ohnehin niemand benutzt.

Anzeige

Der Hardwareanbieter Seeed hat einen offiziellen Klon des populären Beaglebone Black vorgestellt: den Beaglebone Green. Die in Grün geänderte Farbe der Leiterplatine ist aber nicht der einzige Unterschied. Der Green verzichtet auf den HDMI-Ausgang und statt über einen Hohlstecker erfolgt die Stromversorgung durch einen Micro-USB-Client-Anschluss. Außerdem besitzt er nun zwei Grove-Stecker, ein Anschlussstandard von Seeed für eine Vielzahl von Sensoren und Aktuatoren.

Die weiteren technischen Merkmale und Abmaße sind identisch zum Beaglebone Black. Als Prozessor kommt ein Sitara AM335x von Texas Instruments hinzu, dessen Arm-Cortex-A8-Kern mit 1 GHz getaktet ist. Ihm stehen 512 MByte RAM zur Seite. Das Betriebssystem kann von einem 4 GByte großen EMMC-Modul geladen werden, alternativ von einer Micro-SD-Karte. Die Verbindung zum Netzwerk erfolgt über die 10/100-Ethernetbuchse. Auf dem Bastelrechner laufen die einschlägigen Linux-Derivate wie auch Android. Die Belegung und Position der GPIO-Leisten entsprechen ebenfalls dem Original. Deshalb sollen auch Aufsatzplatinen für den Black auch mit der Green-Version funktionieren.

  • Das Beaglebone Green (Bild: Seeed)
  • Die Anschlüsse des Beaglebone Green (Bild: Seeed)
  • Die Chips des Beaglebone Green (Bild: Seeed)
  • Aufsätze für den Beaglebone Black funktionieren auch auf dem Green (Bild: Seeed)
Das Beaglebone Green (Bild: Seeed)

Der Verzicht auf den Micro-HDMI-Anschluss zugunsten eines niedrigen Preises ist nach Angaben des Herstellers kein großer Verlust. Der HDMI-Anschluss des Beaglebone Black sei von den Nutzer sowieso selten verwendet worden. Im Gegensatz zum Vorbild und großen Konkurrenten Raspberry Pi wird er weniger als Allround-Computer und Mediacenter benutzt, sondern vor allem für Steuerungsaufgaben und den Bau von Robotern. Der Grund dafür sind die PRU-Kerne des Sitara-Prozessors. Diese sogenannten Programmable Real-time Units erlauben eine sehr schnelle Signalverarbeitung mit direktem Zugriff auf die GPIOs unabhängig vom eigentlichen Prozessorkern.

Der Green ist nicht der erste Nachbau des Beaglebone Black. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein Black-Klon angekündigt, der vollständig identisch zum Original bis hin zum Preis sei. Der Schritt erfolgte, da der Originalhersteller die damalige Nachfrage nicht ausreichend bedienen konnte.

Der Beaglebone Green ist direkt bei Seeed erhältlich und kostet 39 US-Dollar. Das Original, der Beaglebone Black, kostet weiterhin 49 US-Dollar.


eye home zur Startseite
yoyoyo 17. Aug 2015

Vielleicht meint er eher sowas wie den A10-OLinuXino, Cortex-A8 mit HDMI für 30 Euronen...

Pwnie2012 17. Aug 2015

Laut http://boardassembly.com/whats-new/green-solder-mask-for-pcb-fabrication/ hat grün...

jon911 17. Aug 2015

Bei der Black Version war der 5V Anschluss des Hohlsteckers auch direkt auf der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  3. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: "Dieses Tablet kann lange"

    Evron | 22:39

  2. Re: Achso

    Evron | 22:33

  3. Re: Eintritt

    Topf | 22:32

  4. Re: was raucht der Mann

    Baptist | 22:32

  5. Hyperloop lockt Pseudowissenschaftler an

    Bujin | 22:23


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel