BeA: Anwaltspostfach hat neuen Betreiber

Die Bundesrechtsanwaltskammer erhofft sich vom neuen Betreiber des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs einen zuverlässigen und sicheren Weiterbetrieb. Atos ist damit zum Ende des Jahres raus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das BeA hat einen neuen Betreiber.
Das BeA hat einen neuen Betreiber. (Bild: Brak/Screenshot: Golem.de)

Das besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) erhält künftig einen neuen Betreiber. Den Zuschlag bei einer im April 2019 gestarteten Ausschreibung habe die Bietergemeinschaft Westernacher/Rockenstein erhalten, teilte die Bundesrechtsanwaltskammer (Brak) am 2. September 2019 mit. Die Verträge mit dem bisherigen Betreiber Atos laufen zum Jahresende aus. BeA ist ein spezielles Kommunikationssystem für Rechtsanwälte und Gerichte.

Die Bietergemeinschaft ist von 2020 an für die Übernahme, die Weiterentwicklung, den Betrieb und den Support der Anwaltspostfächer verantwortlich. Laut Brak haben die Westernacher Solutions GmbH und die Rockenstein AG "seit vielen Jahren im Bereich der Entwicklung, dem Betrieb und dem Support von Fachanwendungen der Justiz und der öffentlichen Verwaltung ihren Schwerpunkt". Brak-Präsident Ulrich Wessels will das gemeinsame Augenmerk "besonders auf die zukunftsorientierte Weiterentwicklung und den zuverlässigen sowie sicheren Weiterbetrieb des BeA legen".

Das BeA hat eine lange Geschichte von Sicherheitsproblemen hinter sich. Im Dezember 2017 musste es kurzfristig abgeschaltet werden und blieb bis September 2018 offline. Umstritten blieb das BeA weiterhin. So forderte eine Gruppe von Anwälten, dass das System eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nutzen sollte und versucht dies auch gerichtlich durchzusetzen. Mehrere lokale Rechtsanwaltskammern haben zudem gefordert, dass der Quellcode des BeA unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden soll.

Trotz der Sicherheitsprobleme in der Vergangenheit schien das Thema für die Brak bei der Neuausschreibung nur eine geringe Rolle gespielt zu haben. In der Leistungsbeschreibung für die Ausschreibung waren nur sehr oberflächliche Sicherheitsziele angegeben. Zum großen Streitpunkt um die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sagten die Ausschreibungsunterlagen nichts. Allerdings ist von "dem Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselungsverfahren" die Rede.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


127life 20. Sep 2021

secure. bnotk. de sak cardtool. jnlp schwer abgefahren, die...

127life 20. Sep 2021

beA ist zweckentworfen, damit Spione usw. die anwaltlichen Schreiben exfiltrieren können...

__destruct() 04. Sep 2019

Er hat auch von fundamentalen Eigenschaften von Kryptoprimitiven keine Ahnung, aber wohl...

bionade24 04. Sep 2019

Guter Punkt, allerdings sollten die dann kostenlos von der Anwaltskammer bereitgestellt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grace Hopper Superchip
Nvidia zeigt den DGX GH200 AI-Supercomputer

Computex 2023 Die Kombination aus Grace Hopper, Bluefield 3 und NVLink ergibt funktional eine riesige GPU mit der Rechenkapazität eines Supercomputers und 144 TByte Grafikspeicher.

Grace Hopper Superchip: Nvidia zeigt den DGX GH200 AI-Supercomputer
Artikel
  1. ChatGPT und Co.: SPD-Chefin will KI-Einsatz in kritischen Momenten untersagen
    ChatGPT und Co.
    SPD-Chefin will KI-Einsatz in kritischen Momenten untersagen

    Nach Ansicht der SPD-Chefin Saskia Esken kann es Situationen geben, in denen der Mensch nach der KI die letzte Entscheidung trifft.

  2. Cortex v9 & v5 GPU: Arm setzt für Mobile SOCs voll auf 64-Bit
    Cortex v9 & v5 GPU
    Arm setzt für Mobile SOCs voll auf 64-Bit

    Computex 2023 Handys sollten durch den Wegfall von 32-Bit schneller, sicherer und trotzdem deutlich sparsamer werden.

  3. Reiner Haseloff: Ministerpräsident fordert Nullrunde bei Rundfunkbeitrag
    Reiner Haseloff
    Ministerpräsident fordert Nullrunde bei Rundfunkbeitrag

    Zwei Jahre soll der Rundfunkbeitrag eingefroren werden, die Zukunftskommission derweil Reformideen vorlegen, schlägt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Microsoft Xbox Wireless Controller 40,70€ • Lexar Play 1 TB 99,60€ • DAMN!-Deals mit AMD-Bundle-Aktion • MindStar: AMD Ryzen 9 5950X 429€, MSI RTX 3060 Gaming Z Trio 12G 329€, GIGABYTE RTX 3060 Eagle OC 12G 299€, be quiet! Pure Base 500DX 89€ • Logitech bis -46% [Werbung]
    •  /