Abo
  • Services:

BDI: Industrie will Gratis-Gigabit-Netz für Mittelstand

Der Bundesverband der deutschen Industrie hat Minister zusammengerufen, um mehr Gratiskultur für Gigabitnetz einzufordern. Kleine und mittelständische Unternehmen sollen Zuschüsse zum Glasfaseranschluss erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) fordert, dass die Regierung Gutscheine an kleine und mittelgroße Unternehmen ausgeben soll, mit denen der Anschluss an das Gigabit-Netz eingefordert werden kann. "Viel effektiver als ein in der Umsetzung extrem aufwendiger Rechtsanspruch wäre eine gezielte Anreizpolitik zur Erreichung eines flächendeckenden Zugangs zum schnellen Internet", heißt es in dem Positionspapier, das der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vorliegt. "Nachfrageförderung in Form von wie auch immer ausgestalteten Gigabit-Vouchern könnte beispielsweise ein sinnvolles Instrument sein."

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Vorbild sind die britischen Gigabit Broadband Voucher. Die Zahl der schnellen Internetanschlüsse sei dadurch in Großbritannien deutlich gestiegen, erklärte der BDI. Das Gigabit Broadband Voucher Scheme des Department for Digital, Culture, Media and Sport (DCMS) in Großbritannien ist jedoch nur mit 67 Millionen Pfund (76,7 Millionen Euro) ausgestattet. Unternehmen können bis zu 3.000 Pfund für die Anschlusskosten beanspruchen. Aber auch Anwohner können im Rahmen eines Gruppenprojekts mit einem Gutschein im Wert von 500 Pfund von der Regelung profitieren. Für private Haushalte fordert der BDI keine Zuschüsse.

BDI gegen hohe 5G-Versteigerungserlöse

Zur Versteigerung der Funkfrequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G fordert der BDI: "Die Frequenzvergabe darf nicht primär auf eine Maximierung der Auktionserlöse ausgerichtet sein." Die Unternehmen brauchten auch noch Geld für den Ausbau der Netze.

Die deutsche Wirtschaft kritisiert, dass der Gigabit-Ausbau und 5G-Aufbau zu lange dauern. In einem Appell an seine Bundesregierung fordert der Präsident des BDI, Dieter Kempf, die beteiligten Ministerien zu einer besseren Zusammenarbeit auf. Es müsse "eine klare Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen den Ministerien und dem Bundeskanzleramt erfolgen", heißt es in dem Positionspapier, das an diesem Mittwoch auf einer Konferenz der Verbände BDI und DIHK veröffentlicht werden soll. An der Veranstaltung "Geht nicht gibt's nicht - Gigabitnetze für Deutschland" nehmen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) und der Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Wilhelm Eschweiler, teil.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ML82 11. Okt 2018

Gab es denn öffentlich geäußerte Kritik dazu, z.B. nen kritischen Artikel im Lokalblatt?

multivac 11. Okt 2018

there aint no such thing as a free lunch - Robert A. Heinlein

Prokopfverbrauch 10. Okt 2018

Genau, die Frequenzversteigerungen erzielen im Grunde nichts anderes als eine umgelegte...

schnedan 10. Okt 2018

Vollkommen richtig! warum sollte die Allgemeinheit dafür aufkommen, seit Jahren steigen...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /