Abo
  • Services:
Anzeige
Nutzer mit Datenkappe (Symbolbild): ADHS-Diagnose in etwa 15 bis 20 Minuten
Nutzer mit Datenkappe (Symbolbild): ADHS-Diagnose in etwa 15 bis 20 Minuten (Bild: Stephane de Sakutin/AFP/Getty Images)

BCI FDA lässt Datenkappe zur Diagnose von ADHS zu

Die US-Behörde FDA hat ein BCI für die Diagnose von ADHS zugelassen. Die Verhaltensstörung lässt sich anhand von veränderten Hirnstrommustern erkennen. Mediziner sind vom Nutzen des Systems noch nicht überzeugt.

Anzeige

In den USA dürfen Mediziner künftig Datenkappen einsetzen, um eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Kindern und Jugendlichen zu diagnostizieren. Die für die Zulassung medizinischer Neuentwicklungen zuständige Food and Drug Administration (FDA) hat eine entsprechende Datenkappe zugelassen.

Neuropsychiatric EEG-Based Assessment Aid System (Neba) heißt das System, das vom Unternehmen Neba Health aus Augusta im US-Bundesstaat Georgia entwickelt wurde. Es besteht aus einer Gehirn-Computer-Schnittstelle (Brain-Computer-Interface, BCI), die per Elektroenzephalografie die Hirnströme eines Probanden misst. Etwa 15 bis 20 Minuten soll die Diagnose dauern.

Veränderte Hirnstrommuster

ADHS lässt sich am Muster bestimmter Hirnströme erkennen: Neba misst die Beta- und Theta-Wellen. ADHS-Patienten weisen ein anderes Amplitudenverhältnis dieser beiden Frequenzbänder auf.

Für die Zulassung hatte Neba Health klinische Studien mit 275 Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren durchgeführt. Dabei waren die Probanden mit dem BCI sowie mit herkömmlichen Methoden diagnostiziert worden. Dazu gehörten unter anderem Fragebögen sowie Verhaltens- und Intelligenztests.

Experten haben die Ergebnisse der Testreihen dann verglichen. Dabei habe sich gezeigt, dass Neba im Zusammenspiel herkömmlicher Methoden Medizinern die Diagnose von ADHS erleichtere, erklärt die FDA. Mit Neba lasse sich ADHS besser erkennen, sagt Christy Foreman. Sie leitet die Abteilung der FDA, die für die Zulassung neuer medizinischer Geräte zuständig ist.

Nicht viel genauer, aber teurer

Mediziner sind skeptisch: ADHS lasse sich mit den herkömmlichen Methoden gut diagnostizieren. Die Untersuchung von Hirnwellen habe nur wenig Neues zur Diagnose beigetragen, sagte William Pelham von der Florida International University der New York Times. Neba mache die ADHS-Diagnose nicht viel genauer, wohl aber dafür teurer, kritisiert Pelham.

ADHS gilt als eine weit verbreitete Verhaltensstörung bei Kindern und Jugendlichen. In den USA ist etwa jeder zehnte Heranwachsende betroffen. Die erste Diagnose wird im Schnitt im Alter von 7 Jahren gestellt.


eye home zur Startseite
freddypad 19. Jul 2013

Wieso soll ich Dir bitte erklären, wie man jedes Kind mit Amphetaminen ruhig stellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Scheinheilig

    Cyber | 04:16

  2. Re: windows 10

    ve2000 | 04:12

  3. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    zwergberg | 04:11

  4. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    ML82 | 03:56

  5. Re: Skynet jemand vielleicht?

    Hotohori | 03:53


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel