• IT-Karriere:
  • Services:

BBWF: Mit FTTH bisher relativ sicher durch die Pandemie

Vor zehn Jahren hat sich ein europäischer Netzbetreiber entschlossen, sein Kupfernetz gegen Glasfaser auszutauschen. Dennoch ging in der Pandemie nicht alles glatt.

Artikel veröffentlicht am ,
Daragh McDemott (rechts unten), Managing Director bei Jersey Telecom, spricht auf dem BBWF 2020.
Daragh McDemott (rechts unten), Managing Director bei Jersey Telecom, spricht auf dem BBWF 2020. (Bild: BBWF 2020/Screenshoot Golem.de)

Der Festnetzbetreiber Jersey Telecom auf den Kanalinseln zwischen England und Frankreich ist mit seinem Glasfasernetz bisher gut durch die Coronapandemie gekommen. Das sagte Daragh McDemott, Managing Director bei Jersey Telecom, am 15. Oktober 2020 während des virtuellen Broadband World Forums (BBWF 2020). "Bisher lief es erstaunlich gut", erklärte McDemott bescheiden.

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Bayerisches Rotes Kreuz, München

Das Telekommunikationsunternehmen habe vor zehn Jahren mit dem Projekt Gigabit Jersey die Entscheidung getroffen, von Kupfer auf Glasfaser zu wechseln, und den Backbone entsprechend ausgebaut. McDemott erklärte: "Das umzusetzen hat einige Jahre gedauert, Blut, Schweiß und Tränen gekostet und Kunden Netzwerkunterbrechungen gebracht. Aber jetzt können wir jedem Haushalt 1 GBit/s anbieten."

Pandemie: Zero Tolerance für Störungen bei den Kunden

Die Pandemie habe alles verändert und auf den Kopf gestellt. Die Leute wollten im Homeoffice, dass "alles immer läuft". Ein typisches Problem sei gewesen, dass die Ausleuchtung des Wi-Fi nicht alle Ecken des Hauses erreichte. "Jede Netzwerkstörung, auch wenn sie noch so kurz war, wurde nicht hingenommen. Der Kundendienst musste verstärkt werden, besonders in den sozialen Medien. Viele Menschen haben von der Technik keine Ahnung und es war schwieriger, Techniker auszusenden, aber alle notwendigen Arbeiten wurden erledigt", sagte McDemott. Online-Hilfeseiten seien bei den Kunden viel stärker nachgefragt worden. Hier habe die Nutzung sich vervierfacht.

Jersey Telecom versorgt die gesamten Kanalinseln. Dort leben rund 166.000 Menschen. Die Branchenvereinigung Fiber To The Home Council zeichnete den Ausbau von Jersey im Jahr 2013 mit dem Operator Award an Jersey Telecom aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

davidcl0nel 16. Okt 2020

Und was ohne Verstärker auskommt, die für mehrere Anschlüsse einer Straße dann auch kWh...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /