• IT-Karriere:
  • Services:

BBWF: Fixed Wireless Access mit 5G konkurrenzfähig zu Glasfaser

Ein langjähriger Anbieter der Funkversorgung auf der letzten Meile sieht sich mit 5G stärker werden. Doch es fehlen ihm intelligente Kundenendgeräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Teilnehmer des BBWF-Panels zu FWA; links oben Kimmo Pentikäinen von Elisa, links unten Mike Stacey von Imagine
Teilnehmer des BBWF-Panels zu FWA; links oben Kimmo Pentikäinen von Elisa, links unten Mike Stacey von Imagine (Bild: BBWF 2020/Screenshoot Golem.de)

Funkversorgung auf der letzten Meile, Fixed Wireless Access (FWA), soll "mit 5G-Netzen konkurrenzfähig zu Glasfaserangeboten" werden. Das sagte Mike Stacey, Chief Technology & Innovation Officer bei der Imagine Communications Group, am 14. Oktober 2020 während des virtuellen Broadband World Forums (BBWF 2020). "Bislang erreichen Kunden 150 MBit/s mit unserem Service, mit 5G werden wir mehrere Hundert MBit/s bieten können", erklärte Stacey.

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Münster/Osnabrück
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Mehrere Hundert MBit/s sind natürlich eine viel niedrigere Datenrate, als Glasfasernetze mit 1 Gigabit pro Sekunde und mehr bieten können. "Super User und Firmenkunden sprechen wir nicht an", räumte Stacey ein.

Imagine Communications bietet in ländlichen Regionen Irlands seit Langem Fixed Wireless Access (FWA) an. Ziel ist es, eine Million Haushalte zu versorgen. Imagine ist als Wimax-Betreiber gestartet und als Provider im Netz des irischen Festnetz- und Mobilkonzerns Eircom aktiv. Das Unternehmen ist in Irland, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Norwegen und den Vereinigten Staaten tätig.

Imagine Communications: Dringend intelligente CPEs

Für FWA setzt Imagine Communications nur Outdoor CPE (Customer Premises Equipment) ein. "Die kosten mehr, das zahlt sich aber aus. Es gibt leider nur 20 Anbieter für 5G-CPE und davon sind nur zwei Chipsatzhersteller", sagte Stacey. Um die Datenrate ständig an die Spitze der Kurve halten zu können, brauche man mehr intelligente CPEs.

Kimmo Pentikäinen, Vice President Business Development bei dem finnischen Festnetz- und Mobilfunkbetreiber Elisa, bietet seinen FWA-Kunden dagegen eine höhere Datenrate von bis zu 1 GBit/s. "Das hängt von der Region ab. Wir sind ein großes Land, das relativ dünn besiedelt ist, was den Glasfaserausbau nicht einfach macht." Bei Kunden sei Cloud Gaming gerade ein wichtiger Trend, bei dem man nach Verlassen des Hauses auch im Bus weiterspielen könne. Mit 5G werde sich hier auch die Latenz senken lassen, erklärte Pentikäinen. Cloud Gaming sei derzeit die wichtigste 5G-Anwendung bei dem führenden Netzbetreiber Finnlands.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

theSens 16. Okt 2020 / Themenstart

Gegenbeispiel: Habe bei mir zuhause, mangels Alternative, seit Mai 5G, nur nen 4G Mast...

theSens 16. Okt 2020 / Themenstart

Habe seit April stabil 150 Mbit und 40ms Ping mit 4G. Ich glaube nicht das das mit 5G...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
    Serien & Filme
    Star Wars - worauf wir uns freuen können

    Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
    Von Peter Osteried

    1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
    2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
    3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

      •  /