Abo
  • Services:
Anzeige
Die Rückseite des Micro Bit
Die Rückseite des Micro Bit (Bild: BBC)

BBC Micro Bit: Der Mini-Schulrechner jetzt für alle

Die Rückseite des Micro Bit
Die Rückseite des Micro Bit (Bild: BBC)

Die Experimentierplatine der britischen Rundfunkanstalt wurde bisher kostenlos an eine Million Schüler verteilt. Bald kann sie jeder kaufen.

Die BBC hat angekündigt, dass der Micro Bit demnächst regulär im Handel verfügbar sein wird. Die kleine Mikro-Controller-Platine soll Kindern und Jugendlichen die Programmierung und die Konstruktion einfacher elektrischer Schaltkreise näherbringen. Alle bisher produzierten Platinen wurden kostenlos an britische Schüler der 7. Klassen verteilt.

Anzeige

Der Hersteller der Platine, Farnell Element 14, verkauft sie ab Juli 2016. Eine Einzelabnahme ist dort aber nicht möglich, die Mindestbestellmenge beträgt 90 Stück. Wer weniger kaufen will, den verweist der Hersteller an verschiedene britische Webshops, dort kostet der Micro Bit 13 britische Pfund. Zum Teil liefern diese Shops auch nach Deutschland. Der Vertrieb außerhalb Großbritanniens ist geplant, einen konkreten Termin nennt der Hersteller aber nicht.

  • Die Bestandteile des Microbit (Bild: BBC)
  • Eine Batterie muss nun extern angeschlossen werden. (Bild: BBC)
  • Ein Ausblick auf die webbasierte IDE namens Touchdevelop von Microsoft (Bild: BBC)
Die Bestandteile des Microbit (Bild: BBC)

Der Micro Bit wurde bereits im Juli 2015 vorgestellt und sollte bereits im Oktober 2015 erscheinen. Allerdings begann die tatsächliche Verteilung der Platine an Schüler erst im Frühjahr 2016 und findet teilweise immer noch statt.

Bastelplatine mit Tradition

Der BBC Micro Bit wurde als Teil einer britischen Bildungsinitiative der BBC entwickelt. Die Platine basiert auf dem Nordic Semiconductor nRF51822. Er vereint einen ARM-Cortex-M0-Kern mit einer Funkeinheit für Bluetooth Low Energy. Dazu kommen Sensoren, 25 Mini-LEDs und ein Micro-USB-Anschluss. Über 20 Kontaktflächen können weitere Bauelemente angeschlossen werden.

Teil der Initiative sind auch Einführungskurse, Beispielprogramme und begleitende Lehrmaterialien rund um die Programmierung der Platine.

Die BBC startete bereits 1981 ein Bildungsprojekt, um ihren Zuschauern die Computertechnik näherzubringen. In dessen Rahmen entstanden die Mikrocomputer BBC Micro und BBC Master, hergestellt von Acorn. Trotz eines relativ hohen Preises für einen Heimcomputer war besonders der BBC Micro äußerst beliebt bei britischen Bildungseinrichtungen. Außerdem waren beide Rechner indirekt ausschlaggebend für die Entwicklung der ARM-Architektur.


eye home zur Startseite
Crass Spektakel 02. Jun 2016

An meiner Schule gab es einen originalen BBC Micro Model B (https://de.wikipedia.org/wiki...

am (golem.de) 01. Jun 2016

Randnotiz: Der Particle Photon basiert *nicht* auf dem ESP8266.

g0r3 01. Jun 2016

Pssst. Ihm ging es doch gar nicht um den Austausch von Fakten. Er hat einfach nur sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 22,99€
  3. 199,99€ - Release 13.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Raspi Zero

    smartifahrer | 15:28

  2. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    s3bmai | 15:28

  3. Re: Ob das eine Steigerung ist kann man nicht...

    M.P. | 15:27

  4. Re: Baut Amazon auch das aktuelle...

    Vollstrecker | 15:27

  5. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Frittenjay | 15:26


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel