Abo
  • Services:
Anzeige
BB-8 und die Steuerungs-App auf einem Android-Smartphone
BB-8 und die Steuerungs-App auf einem Android-Smartphone (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

BB-8 kostet in Deutschland 170 Euro, ist zurzeit allerdings vergriffen. Beim Start am 4. September 2015 war der Droide innerhalb von 13 Minuten bei Amazon ausverkauft. Der Hersteller Sphero konnte uns nicht sagen, wann die nächste Charge erhältlich sein wird.

  • Der Star-Wars-Droide BB-8 in seiner Ladestation (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Kopf von BB-8 wird magnetisch gehalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ladestation ist im Lieferumfang inbegriffen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird BB-8 über Induktion, also ohne Kabel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Körper von BB-8 ist ungefähr so groß wie eine Orange. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm der gut gemachten Steuerungs-App des BB-8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die Verbindung zum BB-8 erfolgt schnell und problemlos. (Screenshot: Golem.de)
  • Im Hauptmenü stehen verschiedene Bedienmodi zur Verfügung. (Screenshot: Golem.de)
  • Gesteuert wird BB-8 im Fahrmodus über das Steuerkreuz auf der linken Seite. Die Anzeige rechts dient der Nivellierung des Droiden. (Screenshot: Golem.de)
  • Zusätzlich sind weitere kleine Bewegungen eingespeichert. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Patrouillenmodus zeichnet verschiedene Eingaben auf. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Übersicht der von BB-8 verstandenen Sprachbefehle (Screenshot: Golem.de)
Der Kopf von BB-8 wird magnetisch gehalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Mit BB-8 herumzufahren, macht Spaß. Auch die App ist schön gemacht, dank der Tonausgabe kommt tatsächlich Star-Wars-Stimmung auf. Die gyroskopische Steuerung funktioniert gut, technisch bedingt kommt der Droide bei schnellen Richtungsänderungen auf manchen Untergründen aber ab und an ins Schlingern. Die Verarbeitung ist sehr gut, der Ball ist stabil und hält auch Zusammenstöße aus.

Anzeige

Gut gefällt uns das Gesamtpaket mit der Induktions-Ladestation: Im Regal macht sich der Droide in seiner Station sehr gut. Sammlern und Star-Wars-Fans dürfte dies zusätzlich zur Fernsteuerbarkeit gefallen.

Im Laufe des Tests haben wir aber schnell gemerkt, dass Sphero bei der Beschreibung etwas zu euphorisch ist: Der BB-8 agiert zwar autonom, aber nur in einem programmierten, festen Rahmen - er ist nicht intelligent, lernt nichts dazu. Anpassungsfähigkeit konnten wir nicht feststellen, eine Interaktion mit uns gab es ebenfalls nicht.

Die programmierten Aktionen simulieren zwar Kommunikation, ein tatsächlicher Austausch ist jedoch nicht möglich. Dass BB-8 alle zehn Sekunden den Kopf bewegt und Töne von sich gibt, wenn wir ihn gerade nicht fahren, mag ihn zwar menschlich erscheinen lassen; doch auf Bewegungen von uns reagiert er nicht. Auch die Sprachsteuerung wird mangels Interaktion schnell langweilig.

Alles in allem ist uns der Roboter bei einem Preis von 170 Euro einfach ein zu teures Spielzeug - der Spaß ist von zu kurzer Dauer. Für Star-Wars-Fans könnte der kleine Droide zum Sammeln interessant sein. Wer einfach einen gyroskopischen Ball per Fernsteuerung fahren lassen will, kann auch zum originalen Sphero greifen: Den gibt es aktuell für unter 120 Euro.

 Die ungeschickteste Patrouille aller Zeiten

eye home zur Startseite
cyberdynesystems 25. Sep 2015

Gerne!

elitezocker 24. Sep 2015

Willst Du mir damit sagen was ich konsumieren soll, nur weil es "billiger" ist? Ich...

Trollmagnet 24. Sep 2015

http://imgs.xkcd.com/comics/new_pet.png XKCD 413

Danijoo 23. Sep 2015

Rasperries sind für dich "Single-Usecase" tools?

D43 23. Sep 2015

Es ist doch eh nur ein sphero 2.0 mit minimalen "Verbesserungen "...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Ebner & Spiegel GmbH, Ulm
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  2. Glasfaser

    Telekom will mehr Kooperationen für FTTH

  3. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  4. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  5. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  6. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

  7. Red+ Kids

    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

  8. Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen

  9. Deutschland

    Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten

  10. App Store

    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  2. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  3. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. Komplexitätsklasse nach PSPACE

    johnsonmonsen | 16:38

  2. Re: Deutsches Abitur?

    ibsi | 16:38

  3. Re: Zustimmung!

    Hotohori | 16:37

  4. Re: "Bereitschaft, die Netze freiwillig zu...

    cyzz | 16:36

  5. Re: Confluence ist ohnehin so ein komisches Produkt

    supersux | 16:36


  1. 16:19

  2. 16:02

  3. 15:40

  4. 14:51

  5. 14:17

  6. 13:52

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel