Abo
  • Services:
Anzeige
Horst Seehofer im März 2014
Horst Seehofer im März 2014 (Bild: Lukas Barth/Reuters)

Bayerischer IT-Gipfel: Kabel Deutschland verspricht Internet mit 800 MBit/s

Der neue Kabel-Deutschland-Chef Manuel Cubero hat in Bayern in den nächsten Jahren Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von 600 bis 800 MBit/s angekündigt. Dafür kommt viel Geld vom Steuerzahler.

Anzeige

Auf dem bayerischen IT-Gipfel hat Kabel-Deutschland-Chef Manuel Cubero für 70 Prozent der bayerischen Haushalte in fünf Jahren Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von 600 bis 800 MBit/s versprochen. "Das gibt die Technik her", sagte ein Sprecher Golem.de. Telekom-Chef Timotheus Höttges sagte hohe Bandbreiten für 70 Prozent der bayerischen Haushalte bis 2017 zu. Höttges sprach von 50 bis 100 MBit/s.

Dabei bleibt das TV-Kabelnetz ein Shared-Medium, dessen Datenrate sich die Nutzer teilen müssen. Die Staatsregierung erhöhe die Ausgaben für die Digitalisierung Bayerns, kündigte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am 9. Mai 2014 nach einem Treffen mit 40 Unternehmensvertretern, Wissenschaftlern, Fachleuten und Politikern in der Münchner Residenz an.

Vorgesehen seien in den nächsten Jahren 100 Millionen Euro zusätzlich für die außeruniversitäre Forschung, 50 Millionen für die IT-Ausbildung an den Hochschulen und 30 Millionen Euro für Hochschulforschung. Die Staatskanzlei nannte das den "Startschuss" für die Digitalisierungsstrategie der Staatsregierung. Die neue Digitalisierungsstrategie baut auf dem Programm Bayern digital auf, das der frühere Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) Anfang 2013 verkündet hatte.

Weitere Bestandteile der Strategie: ein Fonds mit bis zu 100 Millionen Euro Kapital zur Förderung von Existenzgründern und ein "Breitbandpakt" mit der Telekom und anderen Unternehmen, um den Ausbau des Internets voranzubringen.

Die CSU wird die bislang eingeplanten 1,5 Milliarden Euro für die Digitalisierung voraussichtlich noch einmal erhöhen, stellte CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer im Vorfeld in Aussicht. "Die Fraktion wird in den kommenden Wochen gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung eine Digitalisierungsoffensive erarbeiten, deren erste Schritte auch schon im Doppelhaushalt 2015/2016 Wirklichkeit werden", erklärte Kreuzer.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 15. Mai 2014

Schon, aber dann wenigstens richtig, das möchte ich damit sagen, denn sonst wären die...

zendar 13. Mai 2014

Heute gibt es 50/3 oder 100/6 von KD, daher müsste es eigentlich 800/48 werden, und...

sedremier 13. Mai 2014

Das glaube ich, wenn ich damit surfe. Mit einem Tarif, der dazu passt. (Flatrate für eine...

MisterProll 12. Mai 2014

"Die Staatsregierung erhöhe die Ausgaben für die Digitalisierung Bayerns, kündigte...

KritikerKritiker 12. Mai 2014

VORWEG: Ich möchte nicht sagen, dass ich dagegen bin, mehr Bandbreite zu bekommen, im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  3. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 355,81€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Google Daydream

    Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets

  2. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  3. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  4. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  5. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  6. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  7. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  8. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  9. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  10. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Re: Einfach Online pruefen

    Malukai | 03:30

  2. Re: Warten auf DLC

    Shik3i | 02:55

  3. Re: So what?

    1ras | 02:27

  4. Re: Auf den Funk kann man sich verlassen.

    tg-- | 02:25

  5. Re: Helgoland...

    tg-- | 02:14


  1. 02:00

  2. 17:35

  3. 17:01

  4. 16:44

  5. 16:11

  6. 15:16

  7. 14:31

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel