Abo
  • Services:
Anzeige
Söder präsentiert BayernWLAN.
Söder präsentiert BayernWLAN. (Bild: Finanzministerium Bayern)

BayernWLAN: Kostenfreie Wifi-Hotspots in ganz Bayern

Söder präsentiert BayernWLAN.
Söder präsentiert BayernWLAN. (Bild: Finanzministerium Bayern)

Mit BayernWLAN fließen 10 Millionen Euro in freie Hotspots überall in Bayern. Der WLAN-Ausbau beginnt noch dieses Jahr. Den laufenden Betrieb müssen die Kommunen selbst bezahlen.

Anzeige

Finanzminister Markus Söder (CSU) hat ein Netz von 10.000 kostenlosen WLAN-Hotspots in ganz Bayern angekündigt. 100 soll es noch in diesem Jahr geben. Der Ausbau soll bis 2020 erfolgen.

Die Hotspots sollen "Bürgern und Touristen an attraktiven Plätzen" zur Verfügung stehen, sagte der Minister.

Noch in diesem Jahr richtet eine staatliche Behörde in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt einen Hotspot ein, darunter in zehn Schlössern und Burgen sowie zusätzlich auf 15 Schiffen der staatlichen Seenschifffahrt. Erste Kommunen wie Freyung, Hersbruck, Straubing, Vilshofen und Weiden nehmen an der Erprobung teil.

Gesetzentwurf zur Störerhaftung nachbessern

Koordiniert wird der Aufbau des BayernWLAN durch ein WLAN-Zentrum in Straubing. Dieses soll die Kommunen vom Antrag über die Planung bis zur Umsetzung beraten und betreuen. Die Kommunen stellen ihre Standorte für die Erschließung mit Hotspots zur Verfügung, die der Bürgermeister festlegt. Die Kommune gestattet die Anbringung der Access Points und trägt die Betriebskosten. Der Staat Bayern übernimmt nur die Kosten für die Ersteinrichtung.

Jeder Hotspot heißt @BayernWLAN, die Startseite soll immer gleich aussehen. Es seien keine Passwörter und keine Anmeldedaten erforderlich. Das Konzept sieht vor, dass ein privates Unternehmen den Betrieb der Hotspots übernimmt, Jugendschutzfilter seien vorgesehen.

Söder forderte den Bund auf, den Gesetzentwurf zur Störerhaftung nachzubessern. "Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Störerhaftung ist ein erster Schritt, geht aber nicht weit genug", sagte er. Ziel ist eine Nachbesserung im Bundesrats-Verfahren, damit die Haftungsfreistellung generell für alle Anbieter von WLAN-Zugängen gilt und ein angemessener Schutz des Urheberrechts durch Belehrungspflichten der WLAN-Betreiber gewährleistet wird.


eye home zur Startseite
Rulf 09. Nov 2015

sowas würde ich nie wählen...die geschichte der cxu ist im prinzip eine einzige kette von...

Mixermachine 08. Nov 2015

Bin seit kurzem auch in einem Außenbezirk von München (30 Minuten bis München Mitte...

Lasse Bierstrom 07. Nov 2015

Das Ding mit den Touristen... *hüstel*

Jasmin26 07. Nov 2015

ich seh keinen Widerspruch !

Jasmin26 07. Nov 2015

Angst .... aber allein auf die Strasse traust dich noch, oder ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GOM GmbH, Braunschweig
  2. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Siltronic AG, Burghausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. (u. a. Technikprodukte & Gadgets von Start-ups reduziert, Sport & Outdoor-Produkte günstiger)

Folgen Sie uns
       


  1. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  2. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  3. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  4. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  5. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  6. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  7. Star Citizen

    Transparenz im All

  8. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  9. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  10. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Quote reduziert Vielfalt, bringt dafür aber nichts...

    Snorr | 19:01

  2. Re: Willkommen beim Early Access

    DetlevCM | 19:01

  3. Re: Propaganda

    gaciju | 19:00

  4. Re: Allein schon die erste Erkenntnis...

    Neuro-Chef | 18:59

  5. Re: Vulkan because "We can't forget our Linux gamers"

    gaciju | 18:57


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel