BayernWLAN: Bayerns WLAN hat monatlich 9,2 Millionen Nutzer

Selbst ein reiches Land wie Bayern hat noch viele Funklöcher. Da wird Public WLAN gern genommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Freischaltung von BayernWLAN-Hotspots im neuen Hybridbus und am Busbahnhof in Neumarkt
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Freischaltung von BayernWLAN-Hotspots im neuen Hybridbus und am Busbahnhof in Neumarkt (Bild: Finanz- und Heimatministerium Bayern)

Die Hotspots von BayernWLAN haben Nutzerzahlen von bis zu 9,2 Millionen pro Monat. Das gab Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU) bekannt. Mit 40 Bussen und mehreren Haltestellen habe man in Regensburg einen Meilenstein erreicht. Das tausendste BayernWLAN-Projekt bei einer bayerischen Kommune wurde in Betrieb genommen.

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

"Insgesamt haben wir schon über 28.000 Hotspots im Freistaat - und bauen das Netz auch künftig weiter aus", betonte Füracker. Manfred Koller, Geschäftsführer beim Stadtwerk Regensburg sagte: "Ich freue mich, dass wir unseren Fahrgästen nun in 40 Bussen und an 12 viel frequentierten Haltestellen kostenloses BayernWLAN zur Verfügung stellen können. Das Ergebnis ist für alle ein Gewinn."

Wolfgang Baier, Präsident der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) erklärte: "Mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat haben wir an der OTH Regensburg bereits im Jahr 2017 mehr als 300 BayernWLAN-Hotspots in Betrieb nehmen können."

Jeder Hotspot heißt @BayernWLAN

Über 1.600 Busse mit BayernWLAN fahren bereits durch Bayern. Bei BayernWLAN gibt keine Volumenbegrenzung und keine Werbung. Jeder Hotspot heißt @BayernWLAN. Passwörter und Anmeldedaten sind nicht erforderlich, eine Registrierung ist nicht nötig.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die netzpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Anke Domscheit-Berg, sagte im Juni 2021: "Wenn selbst ein reiches Land wie Bayern auf fast 15 Prozent seiner Fläche entweder über keinerlei internetfähiges Mobilfunknetz verfügt oder aber bestenfalls ein einziges Anbieternetz nutzbar ist, dann wird erneut überdeutlich, wie sehr Deutschland beim Ausbau der digitalen Infrastruktur versagt." Die Ursache seien nicht Berge, Komplexität oder zu hohe Ausbaukosten, sondern das Ziel der Profitmaximierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Itanium-CPUs
Intels "Itanic" ist endgültig gesunken

Die letzten Itanium-CPUs wurden ausgeliefert, die Ära der gefloppten "unsinkbaren" Prozessoren ist damit definitiv zu Ende.

Itanium-CPUs: Intels Itanic ist endgültig gesunken
Artikel
  1. Starkvind: Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss
    Starkvind
    Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss

    Ikea hat mit Starkvind einen Luftreiniger für kleine Räume vorgestellt, der an das Trådfri-Gateway angeschlossen und per App gesteuert werden kann.

  2. Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot verhindert Unfall von betrunkenem Fahrer
    Autonomes Fahren
    Tesla-Autopilot verhindert Unfall von betrunkenem Fahrer

    Ein Tesla-Fahrer wurde womöglich vor einem schweren Unfall bewahrt. Er war am Steuer eingeschlafen. Der Autopilot stoppte das Fahrzeug.

  3. Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
    Enuu
    Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

    Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

DAASSI 06. Jul 2021 / Themenstart

-2 Intelligenz ;)

DAASSI 06. Jul 2021 / Themenstart

Wie kommt man immer auf sowas? Großes BIP=reiches Land oder was? typisches Linkes...

Snoozel 06. Jul 2021 / Themenstart

Die Besucher haben aber eventuell Kinder dabei und die können gar nicht mehr existieren...

dummzeuch 05. Jul 2021 / Themenstart

Kostenloses WLAN ist ja schön und gut, aber dort, wo man kein Internet per Mobilfunk...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /