Abo
  • IT-Karriere:

BayernWLAN: Bayern errichtet eigenes Hotspot-Netz mit Vodafone

Bayern erweitert die Ziele für sein Hotspot-Netz. Bisher war von 10.000 die Rede, nun werden es 20.000 Wi-Fi-Hotspots mit offenem Zugang. Sie werden bereits intensiv genutzt. Der Partner ist Vodafone.

Artikel veröffentlicht am ,
Söder präsentiert BayernWLAN.
Söder präsentiert BayernWLAN. (Bild: Finanzministerium Bayern)

Bayern will bis zum Jahr 2020 eine Anzahl von 20.000 Hotspots errichten. Das gab Finanzminister Markus Söder (CSU) bekannt. "Bayern wird das erste Bundesland mit einem eigenen WLAN-Netz. Ausgestattet werden insbesondere Kommunen, Hochschulen, Behörden und Tourismusziele. Im öffentlichen Nahverkehr sollen Pilotprojekte zum BayernWLAN starten".

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. BWI GmbH, Bonn

Im November 2015 hatte Söder noch ein Netz von nur 10.000 kostenlosen WLAN-Hotspots in ganz Bayern angekündigt.

Seit Anfang 2015 wurden in der Pilotphase 140 Standorte mit über 600 Hotspots bayernweit realisiert. "Im Mai haben bereits 150.000 Nutzer über 20 TByte Daten in unserem BayernWLAN bewegt. Das zeigt, unser BayernWLAN wird bereits in der Pilotphase sehr gut von den Bürgern und Touristen angenommen", sagte Söder.

WLAN mit Verbindung zu Vodafone Kabel

Den Zuschlag des Rahmenvertrages hat Vodafone erhalten. Der britische Konzern dürfte den Ausbau in Bayern über sein TV-Kabelnetz realisieren. Auf dem bayerischen IT-Gipfel im Mai 2014 hatte Kabel Deutschland 70 Prozent der bayerischen Haushalte in fünf Jahren Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von 600 bis 800 MBit/s versprochen.

Ab Juli beginne durch Landesregierung und Kommunen die Verdichtung des bayernweiten Netzes. Das WLAN-Zentrum Straubing koordiniert die Verteilung und unterstützt die Kommunen.

Das Zentrum soll die Kommunen vom Antrag über die Planung bis zur Umsetzung beraten und betreuen. Die Kommunen stellen ihre Standorte für die Erschließung mit Hotspots zur Verfügung, die der Bürgermeister festlegt. Sie gestatten die Anbringung der Access Points und tragen die Betriebskosten. Der Staat Bayern übernimmt nur die Kosten für die Ersteinrichtung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. 122,89€
  4. GRATIS

yz30 26. Jun 2016

Dann liegt Ihr bestimmt auch schon in der Überwachungspflicht nach dem TKÜV 6.3 ? Bei...

heubergen 25. Jun 2016

Und günstig ist ja auch immer besser, gell?


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /