• IT-Karriere:
  • Services:

Bayern: Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

Auf einigen unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen entlang der A9 gibt es jetzt kostenloses WLAN. Erprobt wird, ob das Angebot angenommen wird und ausgebaut werden sollte.

Artikel veröffentlicht am ,
Kostenloses WLAN auf Rastplätzen im Test
Kostenloses WLAN auf Rastplätzen im Test (Bild: Miala/Flickr/CC-BY-SA 2.0)

Entlang des sogenannten Digitalen Testfelds Autobahn auf der A 9 in Bayern wird auf unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen zwischen Greding und München kostenloses WLAN getestet. Dies teilte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit. Auf diesem Autobahnabschnitt wird zudem seit 2015 die Kommunikation zwischen Fahrzeugen (Car-to-Car) über den LTE-Mobilfunkstandard erprobt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg

Auf der A9-Teststrecke engagiert sich seit 2016 unter anderem der Automobilhersteller Audi mit sechs Projekten; drei davon konzentrieren sich auf bauliche Maßnahmen, drei auf Kommunikationsstrategien. So soll das Projekt Car2Infrastructure das Auto mit Verkehrsanzeigen wie Tempolimits vernetzen. In einem zweiten Projekt werden die Datenübertragungsmodule der Fahrzeuge über die Mobilfunktechnologie LTE-V miteinander verbunden. Das ist jedoch nicht immer problemlos möglich, wie sich zeigte. Beim dritten Kommunikationsprojekt wurden zwei Abschnitte der A9 präzise vermessen, um eine besonders genaue Karte zu erstellen.

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) sagte:"Das Digitale Testfeld ist ein Vorzeigeprojekt, das deutschlandweit seinesgleichen sucht. Erst im Herbst 2017 haben wir mit der Eröffnung der Rastanlage der Zukunft in Fürholzen West einen weiteren Baustein geschaffen. Mit dem Angebot des freien Internetzugangs auf Autobahnparkplätzen im Digitalen Testfeld verbessern wir die Attraktivität für Lkw- und Autofahrer, die in Bayern unterwegs sind."

Mit dem Pilotversuch auf der A 9 soll untersucht werden, in welchem Umfang das WLAN verwendet wird, um zu klären, welche Bandbreiten erforderlich sind. Auf den folgenden Parkplätzen können Autofahrer online gehen:

  • Gelbelsee Ost und Gelbelsee West südlich von Greding,
  • Baarer Weiher Ost und Baarer Weiher West
  • Rohrbach Ost und Rohrbach West südlich von Ingolstadt

Die Parkplätze Paunzhauser Feld und Eichfeld nördlich von München sollen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...

Zuryan 20. Feb 2018

Mir ging es jetzt weniger um die Machbarkeit, sondern vielmehr um den Sinn des ganzen. Da...

Zuryan 20. Feb 2018

Vielen Dank, du hast 3s auf den Punkt gebracht.

micv 19. Feb 2018

Also ich halte auf'n Rastplatz zum Klogang und nicht zum surfen. Besser überall...

HabeHandy 19. Feb 2018

Zumal diese idr. keine Topverdiener sind die sich EU-Weit gültige Datenpakete mit hohen...

HabeHandy 19. Feb 2018

Entlang der Autobahnen liegt idr. eine Glasfasertrasse, daher wäre eine Gigabitanbindung...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /