Bayern: Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

Der Elternverband fordert das Kultusministerium auf, die Regelungen zum Smartphone-Verbot an bayerischen Schulen zu lockern. Das Ministerium will an den bestehenden Regelungen festhalten.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Diese Schule ist bei der Smartphonenutzung offensichtlich liberaler als Bayern.
Diese Schule ist bei der Smartphonenutzung offensichtlich liberaler als Bayern. (Bild: Patrick Hertzog/AfP/Getty Images)

Der Bayerische Elternverband fordert die Politik des Landes auf, das gesetzliche Handyverbot an Schulen zu lockern. Schüler dürfen Smartphones derzeit in den Schulen grundsätzlich nur ausgeschaltet dabeihaben und nur zu bestimmten Unterrichtseinheiten nutzen.

Stellenmarkt
  1. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Software Support Specialist 2nd Level(m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)
Detailsuche

Die stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Elternverbandes, Henrike Paede, sagte der dpa: "Die jetzige Regelung muss wirklich überdacht werden. Das ist nicht mehr zeitgemäß." Der Gesetzgeber soll stattdessen lieber eine Regelung entwickeln, die es den Schulen freistellt, eigene Regeln für den Umgang mit Smartphones zu definieren. Solche Regeln sollten zudem mit den Schülern gemeinsam entwickelt werden: "Wenn die Schüler die Entscheidung mittragen, müssen sie auch dazu stehen," so Paede.

Das Ministerium selbst sieht keinen Handlungsbedarf und findet, die 2006 beschlossenen Regelungen hätten sich bewährt. Insbesondere seien sie "ein wirksamer Schutz vor der Verbreitung gewalttätiger und pornografischer Videos." Zudem werde auf diese Weise dem Mobbing im Internet, dem sogenannten Cybermobbing, nicht mehr Raum und Material geboten.

"Die Bezeichnung Handyverbot ist irreführend und falsch"

Das Ministerium bestreitet zudem, dass es überhaupt ein generelles Handyverbot gäbe. "Die Bezeichnung 'Handyverbot' ist irreführend und falsch", teilte das Ministeirum dazu mit. Denn zu Unterrichtszwecken seien Mobiltelefone erlaubt und auch im Sinne der Medienbildung erwünscht. Ausnahmen außerhalb des Unterrichts seien in ganz begrenztem Rahmen möglich.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der Lehrerverband argumentiert, das Schulen ohnehin ein eigenes Medienkonzept erstellen müssen und dazu individuelle Regelungen schaffen. Dann müssten Regeln für den Umgang mit dem Mobiltelefon ebenso selbstverständlich erstellt werden wie Pausenregeln oder Regeln für den Sportunterricht. "Eins ist ganz klar: Filme machen, Fotos machen ist ein Tabu", sagte Simone Fleischmann vom Lehrerverband. Die Frage sei, wie man das kontrolliert. "Das wird schwierig. Aber ich glaube nicht, dass es die Konsequenz sein kann, Handys in der Schule total zu verpönen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


velo 28. Nov 2017

Es ist bestimmt eine Altersfrage. Und deswegen aber auch schwer zu kontrollieren. Man...

jones1024 28. Nov 2017

https://kenfm.de/manfred-spitzer/ Cyberkrank. Hier wird sehr gut auf die Auswirkungne von...

plutoniumsulfat 28. Nov 2017

Naja, es gibt Bereiche wie diesen, wo es auf Aktualität nicht so sehr ankommt. Wenn man...

kefin344 27. Nov 2017

Ich bin nicht ganz deiner Meinung. Bei uns an der Schule ist kein Handyverbot. Manche...

OwenBurnett 27. Nov 2017

Wen die leute so dumm sind das zu filmen dan filmrn die es zuhause und wer auch immer es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. DSGVO: Fax auch in Hessen nicht mehr Datenschutzkonform
    DSGVO
    Fax auch in Hessen nicht mehr Datenschutzkonform

    Unter Datenschutzbeauftragten setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass das Fax nicht mehr sicher ist. Es werden Alternativen empfohlen.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
    Zum Tod von Sir Clive Sinclair
    Der ewige Optimist

    Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
    Ein Nachruf von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /