Abo
  • IT-Karriere:

Bayern: Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

Der Elternverband fordert das Kultusministerium auf, die Regelungen zum Smartphone-Verbot an bayerischen Schulen zu lockern. Das Ministerium will an den bestehenden Regelungen festhalten.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Diese Schule ist bei der Smartphonenutzung offensichtlich liberaler als Bayern.
Diese Schule ist bei der Smartphonenutzung offensichtlich liberaler als Bayern. (Bild: Patrick Hertzog/AfP/Getty Images)

Der Bayerische Elternverband fordert die Politik des Landes auf, das gesetzliche Handyverbot an Schulen zu lockern. Schüler dürfen Smartphones derzeit in den Schulen grundsätzlich nur ausgeschaltet dabeihaben und nur zu bestimmten Unterrichtseinheiten nutzen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Die stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Elternverbandes, Henrike Paede, sagte der dpa: "Die jetzige Regelung muss wirklich überdacht werden. Das ist nicht mehr zeitgemäß." Der Gesetzgeber soll stattdessen lieber eine Regelung entwickeln, die es den Schulen freistellt, eigene Regeln für den Umgang mit Smartphones zu definieren. Solche Regeln sollten zudem mit den Schülern gemeinsam entwickelt werden: "Wenn die Schüler die Entscheidung mittragen, müssen sie auch dazu stehen," so Paede.

Das Ministerium selbst sieht keinen Handlungsbedarf und findet, die 2006 beschlossenen Regelungen hätten sich bewährt. Insbesondere seien sie "ein wirksamer Schutz vor der Verbreitung gewalttätiger und pornografischer Videos." Zudem werde auf diese Weise dem Mobbing im Internet, dem sogenannten Cybermobbing, nicht mehr Raum und Material geboten.

"Die Bezeichnung Handyverbot ist irreführend und falsch"

Das Ministerium bestreitet zudem, dass es überhaupt ein generelles Handyverbot gäbe. "Die Bezeichnung 'Handyverbot' ist irreführend und falsch", teilte das Ministeirum dazu mit. Denn zu Unterrichtszwecken seien Mobiltelefone erlaubt und auch im Sinne der Medienbildung erwünscht. Ausnahmen außerhalb des Unterrichts seien in ganz begrenztem Rahmen möglich.

Der Lehrerverband argumentiert, das Schulen ohnehin ein eigenes Medienkonzept erstellen müssen und dazu individuelle Regelungen schaffen. Dann müssten Regeln für den Umgang mit dem Mobiltelefon ebenso selbstverständlich erstellt werden wie Pausenregeln oder Regeln für den Sportunterricht. "Eins ist ganz klar: Filme machen, Fotos machen ist ein Tabu", sagte Simone Fleischmann vom Lehrerverband. Die Frage sei, wie man das kontrolliert. "Das wird schwierig. Aber ich glaube nicht, dass es die Konsequenz sein kann, Handys in der Schule total zu verpönen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS

velo 28. Nov 2017

Es ist bestimmt eine Altersfrage. Und deswegen aber auch schwer zu kontrollieren. Man...

jones1024 28. Nov 2017

https://kenfm.de/manfred-spitzer/ Cyberkrank. Hier wird sehr gut auf die Auswirkungne von...

plutoniumsulfat 28. Nov 2017

Naja, es gibt Bereiche wie diesen, wo es auf Aktualität nicht so sehr ankommt. Wenn man...

kefin344 27. Nov 2017

Ich bin nicht ganz deiner Meinung. Bei uns an der Schule ist kein Handyverbot. Manche...

OwenBurnett 27. Nov 2017

Wen die leute so dumm sind das zu filmen dan filmrn die es zuhause und wer auch immer es...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    •  /