Abo
  • Services:

Bau-Simulator 2015: Schwere Maschinen am PC

Wohnungen und ganze Gebäude können Spieler in Bau-Simulator 2015 künftig auch am Windows-PC und am Mac hochziehen - und auf einen Maschinenpark mit schwerem Gerät von echten Herstellern zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bau-Simulator 2015
Bau-Simulator 2015 (Bild: Astragon)

Auf Smartphones und Tablets verkauft sich der Bau-Simulator wie Eigentumswohnungen zum Schnäppchenpreis - und auch die Kundenbewertungen sind fast durchgehend positiv. Nun kündigt das Entwicklerstudio Weltenbauer aus Wiesbaden eine Umsetzung für Windows-PC an. In Bau-Simulator 2015 hat der Spieler Zugriff auf einen riesigen Fuhrpark mit Baumaschinen und -geräten, deren Daten und Lizenzen von Herstellern wie Liebherr, MAN und Still stammen.

  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
  • Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
Bau Simulator 2015 (Bilder: Astragon)
Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Damit kann er allerlei Häuser aus dem Boden stampfen. Das Bauen ist in eine Wirtschaftssimulation eingebettet, bei der virtuelle Firmenchefs auf Details wie die Lohnkosten der Mitarbeiter achten müssen, um zu Wachstum und wirtschaftlichem Erfolg zu kommen. Das Spiel enthält einen Multiplayermodus und Modding-Werkzeuge, mit denen eigene Fahrzeuge implementiert werden können. Publisher Astragon will das Programm Mitte November 2014 für Windows-PC und Mac OS veröffentlichen, der Preis liegt bei rund 25 Euro.

Nachtrag vom 30. Juli 2014, 17:45 Uhr

In dem Artikel waren anfangs Bilder aus einer früheren Version des Bau Simulator 2015 eingebaut. Wir haben Galerie und das Aufmacherbild jetzt gegen aktuelleres Material ersetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

Lari Fari 01. Aug 2014

Manche sind mit ihrem Leben und der Realität in der dieses stattfindet zufrieden und...

Lari Fari 31. Jul 2014

Eben... Eine Ziege würde ja auch nicht Goat Simulator Spielen! ;-D

Lari Fari 31. Jul 2014

CoD einen Kriegssimulator zu nennen wäre auch schlicht-weg gelogen ;-) Aber im Ernst...

Phreeze 31. Jul 2014

....schaffen die 12 Entwickler da ? Ich hab das Gefühl die werfen einfach für ALLES nen...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

    •  /