Ein anderes Team will Passwort-Hacks abschaffen

Den zweiten Preis bekamen Teilnehmer des lokalen Battlehack-Wettbewerbs in Toronto - Alex Christodoulou, Christopher Larsen, Ernst Riemer und Maya Kenedy. Sie entwickelten eine Alternative zum Login via Passwort - und umgehen mit ihrem Hack die zentrale Datenspeicherung der meisten Anbieter. Das Konzept sieht vor, dass für jeden Nutzer eines Dienstes ein virtueller Server angelegt wird, der dann die Logindaten sowie persönliche Einstellungen und Daten enthält. Der entsprechende Webdienst greift dann nur über ein Token auf die Daten zu - sollte der Dienst gehackt werden, wären nicht automatisch alle Nutzerdaten betroffen. Die Authentifizierung erfolgt über einen Fingerabdruck - was nicht unbedingt die sicherste Methode darstellt. Statt eines Fingerabdrucks könne man das Projekt aber auch mit einem klassischen Login per Passwort implementieren, sagten die Macher Golem.de; der wichtigere Teil sei die dezentrale Datenspeicherung.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  2. IT Systembetreuer/IT-Administra- tor, Software-Paketierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Einen ganz anderen Ansatz verfolgt das drittplatzierte Team aus Singapur. Die Entwickler wollen Bildungsinhalte im Netz für Nutzer in Schwellen- und Entwicklungsländern besser zugänglich machen. Anders als bei Facebooks Zero-Rating-Dienst geht es ihnen nicht um dynamische Inhalte, sondern um hochwertigen, statischen Content wie Lehrvideos oder Bücher. Dazu entwickelten sie den Prototyp für einen Wifi-Router für öffentliche Plätze, der aber auch lokale Daten vorhält. Die Idee: Wenn sich ein Nutzer eine Datei herunterlädt, wird ihm zunächst der volle Preis berechnet, die Datei aber auch auf dem lokalen Speicher abgelegt. Greifen später andere Nutzer auf die Datei zu, werden die Kosten für den Download zwischen allen Beteiligten aufgeteilt. Abgerechnet wird am Ende des Monats.

Hackday dient Paypal als Zukunftsindikator

Alle Teams müssen für ihre Hacks die APIs von Braintree oder Paypal nutzen. Denn mit dem Wettbewerb wollen die Veranstalter Entwickler weltweit anspornen, neue Anwendungen um die Schnittstellen für Zahlungen zu entwickeln. Der Wettbewerb ist außerdem ein Indikator für neue Trends in der Branche und hat in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattgefunden. Zur Aquise neuer Talente soll er nicht dienen. "Unser HR-Team muss draußen bleiben", sagt Lunn.

Hackathons, vor allem als Community-Projekte gestartete Veranstaltungen, werden von immer mehr Firmen eingesetzt, um Probleme zu lösen, Personal zu finden oder Werbung zu machen. Der US-Cloud-Anbieter Salesforce veranstaltet derzeit den Hackday mit dem höchsten Preisgeld - 1 Million US-Dollar.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Naturgemäß befinden sich alle Projekte noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Viele der Entwickler haben aber angekündigt, ihre Projekte auch nach dem Hackday weiterentwickeln zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Battlehack 2015: Wer will diese Axt?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /