Abo
  • Services:

Battlefleet Gothic Armada: Echtzeitstrategie auf Basis der Unreal Engine 4

Kilometerlange Schlachtschiffe, schnelle Fregatten und andere Raumschiffe soll man in Battlefleet Gothic Armada im All steuern können. Das Echtzeit-Strategiespiel basiert auf einem Tabletop von Games Workshop.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefleet Gothic Armada
Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)

Das unabhängige französische Entwicklerstudio Tindalos Interactive hat sein Echtzeit-Strategiespiel Battlefleet Gothic Armada vorgestellt. Es ist im Szenario des Tabletops Raumflotte Gothic von Games Workshop angesiedelt und verwendet die Unreal Engine 4 als technisches Grundgerüst. Bislang ist die Veröffentlichung nur für den PC angekündigt, einen Termin gibt es nicht. Die Handlung soll sich um den Kampf der imperialen Streitkräfte gegen eine Invasion der Chaos-Truppen drehen.

  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)

Der Spieler steuert als Kommandant eine riesige Armada der Menschen, Orks oder Eldar. Unter anderem solle es kilometerlange Raumschiffe, aber auch schnelle und wendige Fregatten geben, so die Entwickler. Es soll ausdrücklich nicht nur um Raumschlachten gehen, sondern auch um das Management und den Ausbau der Flotte, inklusive vieler Möglichkeiten, die Schiffe zu individualisieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Menplant 20. Jan 2015

wie bereits erwähnt Homeworld und Sins of a Solar Empire dürften so die bekanntesten...

Muhaha 19. Jan 2015

Auf jeden Fall besteht jetzt endlich Hoffnung, dass es auf absehbare Zeit einen Fix für...

Skaarah 19. Jan 2015

ich auch... hab zwar diese Tabletop Spiele nie gespielt, aber klingt erstmal gar nicht so...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /