Abo
  • IT-Karriere:

Battlefleet Gothic Armada: Echtzeitstrategie auf Basis der Unreal Engine 4

Kilometerlange Schlachtschiffe, schnelle Fregatten und andere Raumschiffe soll man in Battlefleet Gothic Armada im All steuern können. Das Echtzeit-Strategiespiel basiert auf einem Tabletop von Games Workshop.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefleet Gothic Armada
Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)

Das unabhängige französische Entwicklerstudio Tindalos Interactive hat sein Echtzeit-Strategiespiel Battlefleet Gothic Armada vorgestellt. Es ist im Szenario des Tabletops Raumflotte Gothic von Games Workshop angesiedelt und verwendet die Unreal Engine 4 als technisches Grundgerüst. Bislang ist die Veröffentlichung nur für den PC angekündigt, einen Termin gibt es nicht. Die Handlung soll sich um den Kampf der imperialen Streitkräfte gegen eine Invasion der Chaos-Truppen drehen.

  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
  • Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)
Battlefleet Gothic Armada (Bild: Focus Home Interactive)

Der Spieler steuert als Kommandant eine riesige Armada der Menschen, Orks oder Eldar. Unter anderem solle es kilometerlange Raumschiffe, aber auch schnelle und wendige Fregatten geben, so die Entwickler. Es soll ausdrücklich nicht nur um Raumschlachten gehen, sondern auch um das Management und den Ausbau der Flotte, inklusive vieler Möglichkeiten, die Schiffe zu individualisieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 1,12€
  3. 4,32€

Menplant 20. Jan 2015

wie bereits erwähnt Homeworld und Sins of a Solar Empire dürften so die bekanntesten...

Muhaha 19. Jan 2015

Auf jeden Fall besteht jetzt endlich Hoffnung, dass es auf absehbare Zeit einen Fix für...

Skaarah 19. Jan 2015

ich auch... hab zwar diese Tabletop Spiele nie gespielt, aber klingt erstmal gar nicht so...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /