Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Battlefield Hardline soll für Xbox 360, Xbox One, Playstation 3, Playstation 4 und den PC erscheinen. Electronic Arts plant die Veröffentlichung für den 21. Oktober 2014.

Ausblick

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Bechtle AG, Leipzig

Battlefield Hardline hat uns bereits mit der einen tollen Karte in Los Angeles zwei Stunden lang sehr gut unterhalten. Die Spielmodi Heist und Blood Money sind zwar nur für das Battlefield-Universum neu. Das Wichtigste ist aber: Sie machen richtig viel Spaß. Sich durch vertraute Umgebungen ballern, zum Safe vorkämpfen, so viel Geld wie möglich in die Taschen stopfen und dann über das Dach mit dem Helikopter fliehen, das hat uns spontan deutlich besser gefallen als die altbekannten Modi von Battlefield 4.

Aktuell wirkt der Multiplayermodus von Hardline trotzdem noch nicht eigenständig genug. Menüs, Klassenauswahl, Upgradesystem und auch das Schießen und Laufen fühlen sich zu vertraut an, als dass wir wirklich lange in der Bankräuber-Fantasie verweilen. Die großen Teams von 32 Spielern passen auch nicht so recht zu dem gewünschten intimeren Szenario. Obwohl die von uns gespielte Karte kleiner als die in bisherigen Battlefield-Teilen ist, war sie trotzdem sehr weitläufig. Wüssten wir nicht, dass Visceral Games auch an einer Solokampagne für Hardline arbeitet, wäre es auf dem Weg, "nur" eine sehr gute Multiplayer-Erweiterung zu werden.

Wir hoffen, dass die Entwickler mutig sind und sich an kleine Kartenlayouts sowie noch mehr individuelle Gadgets herantrauen. Optional sollte es außerdem möglich sein, alle Fahrzeuge in der Stadt zu nutzen. Sandbox-Elemente wie diese funktionieren auch im Mehrspielermodus von GTA 5 gut und könnten Hardline noch mehr Eigenständigkeit bringen.

 Bankraub in Los Angeles
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-20%) 47,99€

Der_Brüller 16. Jun 2014

Kann man mit dem Enterhaken einen vom Dach holen und an sich heranziehen? Das wär funny ^^

TTX 14. Jun 2014

Hehe wieso fragst du da noch? LAN-Modus ist out :(

mgh 14. Jun 2014

Auch wieder wahr. Naja, bleibt das cineastische Bombastfeuerwerk, oder wie war das...

HierIch 13. Jun 2014

Richtig, weil es weiterhin um Payday geht. Nochmal: der zweite Satz bezieht sich NICHT...

limemodule 13. Jun 2014

Noch kleinere Karten bitte, ist ja nicht so als ob die Battlefield Serie für ihre großen...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /