• IT-Karriere:
  • Services:

Bankraub in Los Angeles

"Damit ein großer Heist funktioniert, muss er erst gut geplant sein, dann schiefgehen, worauf der Held dann doch noch einen Plan hinter dem Plan hat", sagt Ian Milham. Dieser Fantasie möchten die Entwickler Rechnung tragen, indem sie den Spielern mehrere Wege zum Ziel eröffnen. Auf der von uns angespielten Karte nähern wir uns dem Objekt der Begierde, dem Safe, aus der Luft mit dem Fallschirm, direkt durch den Vordereingang von der Straße, durch den Lift des Nachbarhochhauses oder den Personaleingang.

Stellenmarkt
  1. BIG direkt gesund, Dortmund
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen

Als Wahrzeichen der Stadt erkennen wir sofort den U.S. Bank Tower von Los Angeles in der Umgebung. Wie in der Battlefield-4-Map Siege of Shanghai können die Spieler auch in Hardline viel zerstören. Auf der High Tension genannten L.A.-Map ist es zum Beispiel möglich, einen riesigen Baukran in das daneben liegende Hochhaus zu stürzen. Das Levolution genannte Konzept aus Battlefield 4 greift dann auch hier. War Los Angeles zu Beginn der Partie noch glänzend und sauber, liegt die Stadt nach dem Einsturz in Schutt und Asche, neue Wege eröffnen sich, andere sind von nun an verschlossen.

Räuber mit Fallschirmen

Als Fahrzeuge stehen selbstverständlich keine Panzer oder Kampfflugzeuge zur Verfügung. Spieler nehmen stattdessen zu viert in einem Polizeiwagen Platz, schwingen sich zu zweit auf ein Motorrad, fliegen im Einsatzhubschrauber oder nehmen in einem größeren Truppentransporter mit Maschinengewehr auf dem Dach platz. Den Bankräubern stehen klassische Sedans und ebenfalls Hubschrauber zur Verfügung.

  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
  • Battlefield Hardline
Battlefield Hardline

Die Einsatzgebiete sind hermetisch abgeriegelt und evakuiert, Passanten konnten wir nicht finden und daher auch keine Geiseln nehmen. Es stehen aber zahlreiche zurückgelassene Vehikel in der Stadt herum. Sie lassen sich aber nicht knacken und benutzen, laut Milham eine Designentscheidung, über die viel diskutiert wurde: "Wir müssen auf die Balance achtgeben. In Tests hat sich gezeigt, dass Spieler witzige und coole Dinge anstellen, wenn ihnen 30 Autos zur Verfügung stehen: Sie haben beispielsweise Tunnel zugestellt, so dass niemand mehr hindurch konnte und so die Polizisten an ihrem eigenen Startpunkt eingebunkert waren. Der Bildrate war es aber nicht besonders zuträglich, als die Polizisten danach versucht haben, alle Autos auf einmal in die Luft zu sprengen."

Spezialisten gesucht

Spieler können aus vier verschiedenen Klassen wählen: Der Operator ist ein Alleskönner, der sich als Gadget eine heilende Spritze kaufen kann, um gefallene Kollegen wieder ins Leben zurückzuholen. Der Mechanic hat schweres Geschütz und kann Fahrzeuge reparieren. Mit Patronentaschen in der Hand rennt der Enforcer durch die Stadt und verteilt damit Munition. Die auf den Fernkampf spezialisierte Sniper-Klasse heißt in Hardline Professional.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Battlefield Hardline angespielt: Räuber und Gendarm statt SoldatenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  3. ab 62,99€
  4. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Der_Brüller 16. Jun 2014

Kann man mit dem Enterhaken einen vom Dach holen und an sich heranziehen? Das wär funny ^^

TTX 14. Jun 2014

Hehe wieso fragst du da noch? LAN-Modus ist out :(

mgh 14. Jun 2014

Auch wieder wahr. Naja, bleibt das cineastische Bombastfeuerwerk, oder wie war das...

HierIch 13. Jun 2014

Richtig, weil es weiterhin um Payday geht. Nochmal: der zweite Satz bezieht sich NICHT...

limemodule 13. Jun 2014

Noch kleinere Karten bitte, ist ja nicht so als ob die Battlefield Serie für ihre großen...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /