Abo
  • IT-Karriere:

Battlefield & Co.: EA plant "Online-Universen" für seine wichtigsten Serien

Keine MMOs, sondern plattformübergreifende Erlebniswelten sollen die "Online-Universen" sein, die Electronic Arts für Spieleserien wie Battlefield, Fifa, Die Sims und Need for Speed plant.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 3
Battlefield 3 (Bild: Electronic Arts)

Jederzeit und von jeder Hardware aus sollen Spieler künftig auf ihre Lieblingstitel von Electronic Arts zugreifen können. Das hat Keith Ramsdale, Nordeuropa-Chef von EA, bei einer Veranstaltung in London gesagt, berichtet Eurogamer.net. Am Beispiel von Fifa erläutert er: "Stellen Sie sich jemanden vor, der morgens ein Onlinematch auf seiner Xbox 360 spielt und auf dem Weg zur Arbeit im Bus seine Freistöße auf dem Tablet übt. Beim Mittagessen wirft er per PC einen Blick auf die Spielertransfers, und auf dem Heimweg wählt er seine Trikotfarbe auf dem Smartphone aus."

Stellenmarkt
  1. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Regensburg

Die Aktionen, die der Spieler auf den mobilen Endgeräten und dem PC ausgeführt hat, sind dann ganz selbstverständlich in der abendlichen Fifa-Partie auf der Konsole integriert. Dazu gehören auch die Achievements - künftig soll es nur noch eine zentrale Übersicht über die Erfolge geben.

Im Ansatz gibt es ein solches Onlive-Universum derzeit bei Mass Effect 3, wo Spieler mit der kostenlos für Smartphones und Tablets erhältlichen Applikation "Datapad" direkten Einfluss auf die Kampagne des Hauptspiels nehmen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570

beaver 24. Apr 2012

Damals als sie noch das "EOA" Logo hatten. ;)

beaver 24. Apr 2012

Sorry, aber dann hast du nie alte Spiele gespielt. Das war vielleicht bei Doom so, aber...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

    •  /