Abo
  • Services:

Battlefield 5: Zwei Golems auf Squad-Suche in der Beta

Battlefield 5 ist in der Open Beta angekommen. Nach unserer Raytracing-Demo widmen wir uns daher dem Spielerischen im Livestream.

Artikel von veröffentlicht am
Screenshot und Collage zu Battlefield 5
Screenshot und Collage zu Battlefield 5 (Bild: Golem.de/Collage: Michael Wieczorek)

Verwöhnt sind unsere Augen bereits - von den schönen Reflexionen durch Raytracing in Battlefield 5, hier unser Artikel. In der Open Beta müssen wir dagegen wieder grafisch weniger hübsch in den Krieg ziehen. Im Livestream wollen wir ab 18 Uhr zeigen, in welchem Zustand sich das Spiel befindet, was schon funktioniert und was eher nicht. Unterstützt werden Oliver und Michael heute von zwei Community-Mitgliedern: Robin und Fatih.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Hays AG, Mannheim

Hashtag: #GOLEMLIVE

Eine kleine Änderung gibt es noch zu Golem.de live zu verkünden. Ab sofort werden wir auf Twitch.tv streamen - ein häufig geäußerter Wunsch von unserer Community, dem wir damit nachkommen. Wir hoffen daher auch auf Eure Fragen und Eure Interaktion im Chat und folgt GolemLive auf Twitch. In Zukunft werden auch wir dort aktiv streamen, immer wenn es sich anbietet. Nicht zu jedem Stream wird es einen eigenen Artikel geben, dafür kann man Michael und Co deutlich häufiger dort antreffen. Auch sind Fachgespräche über Hardwaretests mit den Redakteuren im IRL(In Real Life)-Kanal geplant.

Twitch-Einbettung starten

Was ist Golem.de live?

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. In der Regel sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixelklassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt. Wir freuen uns über Interaktion und Fragen unserer Zuschauer.

Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität eigenständig auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de Live: Terminkalender

Der nächste Stream wird auf Golem.de/live angekündigt.

Eine Auswahl unserer Livestreams



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

Korashen 10. Sep 2018 / Themenstart

Mir taugt es so gar nicht. BF1 macht mir da um Welten mehr Spaß. Es spielt sich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /