Abo
  • Services:

Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Roadmap von Battlefield 5
Artwork der Roadmap von Battlefield 5 (Bild: Dice)

In einem offenen Brief auf Reddit an die Community hat das schwedische Entwicklerstudio Dice angekündigt, nach wenigen Tagen eine Reihe von Änderungen in Battlefield 5 (Test auf Golem.de) wieder zurückzunehmen. Dabei geht es im Kern darum, wie einfach oder schwierig der Einstieg in das Actionspiel ist. Dice hatte die sogenannte Time to Kill (TTK) verlängert, sodass virtuelle Soldaten mehr Treffer einstecken konnten.

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG, Hamm
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Damit, so war die ursprüngliche Logik von Dice, sterben Neulinge weniger oft, sind weniger frustriert und somit eher bereit, sich in das durchaus komplexe Multiplayergame einzuarbeiten. Gleichzeitig sollten erfahrene Spieler in einem getrennten Bereich namens Core mit den alten Werten antreten können.

Dice will nun beide Änderungen am 18. Dezember 2018 zurücksetzen - was ohne neues Update, also über die Server geschieht. Dann gelten wieder die Werte, wie sie zur Veröffentlichung von Battlefield 5 waren, und der Core-Bereich ist abgeschafft.

In der Community waren die ursprünglichen Änderungen harsch kritisiert worden. Vielen Spielern waren die Gefechte zu einfach und nicht anspruchsvoll genug, was eigentlich ja als eine Stärke von Battlefield 5 gilt. Bei dem getrennten Core-Bereich bestand die Befürchtung, dass die Spielerschaft so in zwei Lager gespalten wird, mit entsprechenden Auswirkungen unter anderem auf das Matchmaking.

Dass Dice so schnell reagiert und die Änderungen zurücknimmt, statt weiter an Details zu feilen, kommt bei den Spielern insgesamt gut an - ebenso wie der offene Brief inklusive Selbstkritik. Die Entwickler schreiben, dass sie durch die vorübergehende Umstellung immerhin viel über Waffenbalance und die Time to Kill gelernt hätten. Sie wollen nun über neue Möglichkeiten nachdenken, wie sie Einsteigern das Leben erleichtern können. Entsprechende Pläne sollen aber erst Anfang 2019 vorgestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. ab 225€

Gtifighter 21. Dez 2018

Bist du dir sicher, dass mobile games wegen dem Free to Play prinzip zo verbreitet sind...

Hotohori 20. Dez 2018

Ich hab oft das Gefühl, dass manche Spieler noch nicht ganz verstanden haben was...

HellZun 19. Dez 2018

Man müsste einfach eine Abfrage einbauen, welche Peripherie verwendet wird und steckt...

HellZun 19. Dez 2018

Matchmaking wäre ein Traum. Gerade wenn BF länger auf dem Markt ist wird es immer...

mambokurt 18. Dez 2018

Also du spielst quasi 10h lang lmg oder erreichst halt x Abschüsse damit und bekommst...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /