Abo
  • Services:
Anzeige
Fahrzeuge und Waffen sorgten für Fehler in Battlefield 4.
Fahrzeuge und Waffen sorgten für Fehler in Battlefield 4. (Bild: Nightspider/3DC)

Battlefield 4 Wenn der Schalldämpfer des QBU-88 den Ton abschaltet

Aufgrund der immer noch auftretenden Serverabstürze und Fehler hat Dice einen großen Client-Patch für Battlefield 4 veröffentlicht. Dieser soll diverse Probleme beheben, von denen so manche klingen, als seien sie ein böser Scherz.

Anzeige

Nach mehreren Server-Patches wie dem R7- und dem R6-Update für Battlefield 4 hat Dice am 13. November 2013 die erste umfangreiche Aktualisierung für Clients zum automatischen Download bereitgestellt. Der Patch soll viele kuriose Fehler beheben, insbesondere Abstürze und den Sound-Bug.

Letzterer tritt im Mehrspielermodus von Battlefield 4 auf und bewirkt, dass nahezu der komplette Ton verschwindet und das Bisschen, was zu hören ist, falsch abgemischt klingt. Dieses Problem ist seit der Veröffentlichung des Shooters bekannt, die Ursache wurde von einigen Spielern bereits vor zwei Wochen entdeckt: Eigentlich soll der Schalldämpfer des QBU-88-Scharfschützengewehrs nur das Schussgeräusch verringern, zumeist aber bringt der Waffenaufsatz jedoch den Server zum Schweigen.

Bei bis zu 64 Spielern auf dem Server ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein Scharfschütze mit dem QBU-88 auf der Lauer liegt. Da die Waffe erst freigeschaltet werden muss, war das Schalldämpferproblem zu Beginn eher selten, mittlerweile tritt es gehäuft auf. Der 1 GByte große Patch soll den Fehler beheben, in den ersten Partien hat er dies auch - schon in der dritten war er wieder da, wenngleich nur für einige Minuten.

Ursachen für die Server-Abstürze gab es viele, Dice möchte, dass diese aus dem Spiel entfernt werden: So trat zufällig beim Spielen ein Crash auf, der offenbar keine bekannte Ursache hat. Wenn ein Objekt zerstört wurde, bestand ebenfalls die Gefahr eines Absturzes. Besonders kurios mutet der Bug an, bei dem der Server ausstieg, wenn man ein Fahrzeug verlässt. Wer sich hingegen über eine sehr hohe CPU-Last gewundert hatte, der wäre besser nie eingestiegen. Denn ein Fehler sorgte dafür, dass die Ragdoll-Berechnung eines erschossenen MG-Schützen in einem Jeep verrückt spielte. Hatte man im Eifer des Gefechts auch noch das Ziel verfehlt und nur die Wand hinter dem Gegner erschossen, so bestand die Gefahr eines Server-Absturzes: Einschusslöcher, die das Spiel nach einiger Zeit entfernt, waren der Grund.

Den Netcode hat Dice laut eigener Aussage nun im Griff, tödliche Treffer durch Wände hindurch muss man also nicht mehr hinnehmen. Die Entwickler sprechen hier vom Netzwerksynchronisationsfehler, dieser sei mit dem Patch entfernt worden. Dice wird jedoch weiterhin am Netcode arbeiten.


eye home zur Startseite
Morpf 18. Nov 2013

Bei deinen ersten Absätzen kann ich soweit noch mitgehen, auch wenn ich noch nicht...

Anonymer Nutzer 18. Nov 2013

*Blödsinnige Behauptungen und Unterstellungen entfernt* *kindische Provokation entfernt...

Michael H. 18. Nov 2013

Ich kenns vom MG3... Schiessübung, mit DF (Doppelfernglas) direkt neben dem MG zur...

v'Karas 18. Nov 2013

HAHA, zu geil ! ;)

scr1tch 18. Nov 2013

Du bist mir schon so ein Poweruser... :D Da sitzt du jetzt mit deinen zwei 800...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Via Viagem

    Cok3.Zer0 | 23:48

  2. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    ikso | 23:35

  3. Re: Ich lach mich kaputt

    nachgefragt | 23:28

  4. Re: Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Laforma | 23:20

  5. Re: Apple Tax

    Schnarchnase | 23:17


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel