Battlefield 4: Neuer Netzcode und weitere Waffen

Das Entwicklerstudio Dice kündigt einen umfangreichen Patch für Battlefield 4 an, der neben neuen Waffen und einem weiteren Spielmodus auch spürbare Verbesserungen bei der Technik bringen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Seit ein paar Tagen probiert das Entwicklerstudio Dice auf einigen Testservern von Battlefield 4 aus, wie die PC-Version des Spiels mit Tickraten von 60 oder 120 Hertz läuft - gemeint ist die Frequenz, mit der Server und Client ihre Daten austauschen. Jetzt kündigt Dice an, Ende Mai 2015 einen großen Patch für den Ego-Shooter zu veröffentlichen, in dem eben auch die Stabilität und der Netzcode "signifikant" verbessert sein sollen. Welche Einstellungen konkret von den Testservern übernommen werden, sagen die Entwickler aber noch nicht.

Außerdem soll durch das Update das Balancing aller Waffen grundlegend überarbeitet werden. Und es soll fünf neue geben - darunter eine Assault Rifle. Dazu kommt mit Gun Master ein zusätzlicher Multiplayermodus, der bislang nur aus einer Erweiterung für Battlefield 3 bekannt ist. Er orientiert sich an Team Deathmatch, allerdings bekommt ein Spieler für zwei Abschüsse nacheinander eine neue Waffe. Der Patch soll für alle Plattformen erscheinen, die angekündigten Verbesserungen bei der Technik wird es natürlich nur am PC geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

moshabota1 18. Mai 2015

du bist auch ein battlefield hardline spieler

moshabota1 18. Mai 2015

du akzeptierst also 120¤ für einen unfertigen flop. gut das ich es nach dem metro remake...

Randalmaker 18. Mai 2015

Auf Nahdistanz sind die tatsächlich sehr gut, aber Muni-Verbrauch ist massiv und auf...

Zearom 18. Mai 2015

Klar kann die AN94 auch Dauerfeuer - nutzen bringt dieser Modus nur nicht. Die An94...

timo.seikel 18. Mai 2015

von 3 auf 2. Sniper bleiben so wie sie sind. Die compact 45 macht ja auch 36.6 max dmg...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /