Abo
  • Services:
Anzeige
Die Zukunft der Grafik-APIs wurde mehrmals verschoben.
Die Zukunft der Grafik-APIs wurde mehrmals verschoben. (Bild: AMD)

Battlefield 4, Catalyst und Star Swarm Das Mantle-Wochenende im Februar

AMD und Dice haben betont, dass der Mantle-Patch für Battlefield 4 wie geplant im Januar erscheinen soll. Electronic Arts hat das Update bereits angekündigt, der Mantle-Treiber Catalyst 13.35 Beta muss demzufolge auch im Januar veröffentlicht werden - ohne ist die neue Schnittstelle nutzlos.

Anzeige

Sowohl AMD als auch Dice haben bei Twitter bekräftigt, dass der Patch für Battlefield 4 und somit höchstwahrscheinlich auch der dazugehörige Mantle-Treiber Catalyst 13.35 Beta wie angekündigt Ende Januar zum Download angeboten werden sollen. Die ursprüngliche Planung sah Dezember vor, zwischenzeitlich war sogar der November kurz im Gespräch. Als Dritter im Bunde möchte Oxide Games die Mantle-Techdemo Star Swarm ebenfalls noch im Januar veröffentlichen.

Dices Engine-Chef Johan Andersson scheint dieser Tage ein sehr beschäftigter Mann zu sein: Auf die Frage hin, ob die Aussage eines angeblichen EA-Mitarbeiters korrekt sei und der Mantle-Patch erst im Februar erscheine, entgegnete der Schwede nur ein schlichtes "nope". Im Battlefield-Forum allerdings hat Dice den kommenden Patch bereits angekündigt, geplant sei eine Freigabe des Updates für "Ende Januar/Anfang Februar", jedoch mit der Einschränkung: "Der Zeitpunkt kann sich noch ändern".

Roy Taylor, der bei AMD das "Gaming Evolved"-Programm leitet und zuvor viele Jahre Nvidias "The Way It's Meant To Be Played"-Pendant betreute, pflichtet Andersson bei und betont: "Er [der Patch] erscheint wie geplant". Es ist somit anzunehmen, dass das Update bis zum kommenden Wochenende, also dem 01. bis 2. Februar, ausgeliefert werden soll. AMD wiederum müsste im gleichen Zeitraum den Catalyst 13.35 Beta veröffentlichen, denn ohne passende Treiberunterstützung liegt das Mantle-API brach.

  • Die Mantle-Techdemo Star Swarm soll auf der Kaveri-APU A8-7600 rund 30 statt unter 10 fps erreichen. (Bild: AMD)
  • Battlefield 4 soll unter mit einer Radeon R9 290X und einem A10-7850K bis zu 45 Prozent schneller laufen. (Bild: AMD)
Die Mantle-Techdemo Star Swarm soll auf der Kaveri-APU A8-7600 rund 30 statt unter 10 fps erreichen. (Bild: AMD)

Die Software selbst ist prinzipiell seit Wochen vorhanden und wurde zwischenzeitlich von Toshiba zum Download angeboten, eine Version mit modifizierter Inf-Datei (somit werden alle Radeon-Grafikkarten mit GCN-Architektur unterstützt) hat der für Treiber-Leaks bekannte asder00 im Guru3D-Forum veröffentlicht.

Nachtrag vom 30. Januar 2014, 10:50 Uhr

Dice hat den 1,2 GByte großen Mantle-Patch für die PC-Version von Battlefield 4 veröffentlicht. Den dazugehörigen Catalyst-Treiber 14.1 Beta wollte AMD der Presse schon heute Nacht zur Verfügung stellen, allerdings verzögert sich der Download noch etwas. Für Endkunden soll der Treiber zudem erst einen Tag später angeboten werden. Mantle erhöht die Leistung in CPU-limitierten Szenen drastisch, im Grafiklimit fällt der Geschwindigkeitszuwachs gering aus.


eye home zur Startseite
nille02 30. Jan 2014

Hier ist noch mal was von Computerbase die das noch mal untermauert. http://www...

ms (Golem.de) 29. Jan 2014

Weil die "up to 45 %" die Marketing-Botschaft sind ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. spectrumK GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Neues Feature in iOS11

    iCmdr | 04:05

  2. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 03:52

  3. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  4. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  5. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel