Abo
  • Services:
Anzeige
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Battlefield 4: Betaversion erhält Tickrate von sehr hohen 144 Hz

Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Künftig läuft Battlefield 4 mit einer Tickrate von 144 statt 30 Hz. Dadurch ermöglicht die PC-Version des Mehrspieler-Shooters deutlich präzisere Eingaben, erfordert aber schnellere Hardware und eine flottere Internetleitung. Zudem treten derzeit noch Fehler auf.

Das Entwicklerstudio Dice hat eine von 30 auf bis zu 144 Hz gesteigerte Tickrate für den Mehrspieler-Shooter Battlefield 4 angekündigt (PDF). Serveranbieter können die Abfragelatenz der Spielerposition und deren Aktionen damit von 33,3 auf 6,9 ms verringern. Das soll einige für Battlefield 4 typische Probleme beheben - beispielsweise den Tod der eigenen Spielfigur, obwohl diese längst in Deckung ist, oder offensichtliche Treffer, die nicht registriert werden.

Anzeige

Neben Servern mit 144 Hz haben Serveranbieter die Option, die Tickrate auf 120, 60 Hz oder wie gehabt 30 Hz einzustellen. Die Tickrate gibt an, wie oft pro Sekunde der Client seine Daten mit dem Server abgleicht, was für die Hitboxen wichtig ist, welche für die Treffererkennung verantwortlich sind. Außerdem nutzt Battlefield 4 annähernd physikalisch korrekt berechnete und somit ballistische Flugbahnen von Projektilen, die nach dem Abfeuern nicht sofort einschlagen, sondern mit einer Verzögerung. Counter-Strike Global Offensive läuft mit 64 bis 128 Hz, alle Call of Duty mit 30 Hz.

Vorerst werden BF4-Server mit Tickraten von 60 bis 144 Hz mit einem Betazusatz gekennzeichnet, da noch viele Fehler auftreten, die mit einem Patch im Spätherbst behoben werden sollen. Beispielsweise ist die Steuerung von Fahrzeugen noch nicht angepasst und Spieler wechseln zu schnell in den Sprint. Die hohe Tickraten benötigen außerdem mehr Bandbreite, da Daten häufiger zwischen Client und Server ausgetauscht werden.

Wichtig ist schlussendlich noch sehr flotte Hardware, im Falle von Radeon-Karten die Mantle-API oder reduzierte Grafikeinstellungen, da eine Tickrate von 144 Hz kaum Vorteile bringt, wenn mit 25 fps gespielt wird.


eye home zur Startseite
melaw 28. Jan 2016

Naja man muss mal ganz ehrlich sein, BF4 ist eigentlich verhältnismäßig bugfrei...

n0x30n 01. Okt 2015

So wie ich das in diversen Videos gesehen habe wohl nicht.

HubertHans 01. Okt 2015

Jopp. Das der Client das berechnet ist aber eher ein offenes Tor zum Bescheißen :)

koki 01. Okt 2015

Ehm, ich bin mir ziemlich sicher, dass für jegliches Spiel UDP verwendet wird.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Heise Video Player in HD

    niemandhier | 08:38

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 08:30

  3. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    DetlevCM | 08:20

  4. Re: Kommt man nicht bald an das physikalisch...

    SzSch | 08:09

  5. Re: 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 07:32


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel