Abo
  • Services:

Battlefield 1: Kampf mit Kriegstauben

Das Entwicklerstudio Dice hat alle Karten und Modi von Battlefield 1 vorgestellt. Neben bekannten Spielarten wie Eroberung und Rush gibt es auch originelle Ideen - etwa Tauben, die Artillerieangriffe anfordern können.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 1 setzt auf Brieftauben.
Battlefield 1 setzt auf Brieftauben. (Bild: Dice)

Über Twitter hat das schwedische Entwicklerstudio Dice alle Karten und Modi von Battlefield 1 vorgestellt. Auf den beiden verlinkten Seiten sind allerdings noch Platzhalter für weitere Maps und Spielarten - vermutlich für als Download angebotene Inhalte, aber möglicherweise enthält ja auch die Verkaufsversion noch die ein oder andere Überraschung.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Insgesamt soll es neun Multiplayermaps geben, eine zehnte mit dem Namen Giant's Shadow soll im Dezember 2016 folgen. Die neun zum Start verfügbaren Karten tragen Namen wie Krieg im Ballsaal, ein Schloss mit Kronleuchtern oder Suez, was eine tropisch anmutende Umgebung sein dürfte. Spieler sind also nicht nur an den normalerweise mit dem Ersten Weltkrieg in Verbindung gebrachten Orten in Nordeuropa unterwegs, was Dice so ja bereits bei der Ankündigung von Battlefield 1 versprochen hatte.

An Modi gibt es neben Bekanntem wie Eroberung, Rush und Team Deathmatch auch "Kriegstauben". Dabei versuchen beide Seiten, Artillerieangriffe auf die feindliche Stellung mit einem der fliegenden Kuriere anzufordern. "Zu Beginn des Spiels steht ein Käfig mit einer Brieftaube irgendwo auf der Karte. Finde die Taube vor dem Feind und bring sie an einen sicheren Ort im Freien. Schreibe nun eine Nachricht und lass die Taube fliegen, um Artillerieunterstützung anzufordern. Nach dem Abschicken einer Nachricht nimmt deine Artillerie den Feind unter Beschuss", so Dice.

Battlefield 1 ist im Szenario des Ersten Weltkriegs angesiedelt, es soll am 21. Oktober 2016 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC (zu den Systemanforderungen) erscheinen. Vorbesteller dürfen ab dem 18. Oktober auf die Server. Mitglieder von EA Access und Origin Access erhalten ab dem 13. Oktober 2016 Zugriff auf einen Teil der Inhalte - allerdings nur auf Xbox One und Windows-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorola Moto G5 für 99€ und Nokia 5 für 129€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

Fun 21. Sep 2016

Ein Glück, ich dachte schon ich brauche ne neue Grafikkarte wegen DirectX 12. Ich...

Lemo 21. Sep 2016

Es ist ein neues Spielgefühl, die Spielmechanik ist anders.

Fuchs 21. Sep 2016

So liegt jeder Spielepackung Briefe von Frontsoldaten bei, die alle etwa im Alter des...

Nibbels 21. Sep 2016

Haja, man muss schon gewillt sein, sich für ein sehr gutes komplexes Spiel etwas Zeit zu...

Gunah 21. Sep 2016

da kann man vermutlich das Spiel für insgesamt 10 Stunden einmal zocken. War bei anderen...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /