Battlecry: Free-to-Play-Schlachtruf von Bethesda

Ein Online-Team-Actionspiel names Battlecry für bis zu 32 Spieler kündigt Bethesda Softworks an. Auf dem PC soll die Betaphase des Multiplayerspektakels noch 2015 starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlecry
Artwork von Battlecry (Bild: Bethesda Softworks)

Bethesda kündigt das Free-to-Play-Multiplayer-Spiel Battlecry an, das vom 2012 gegründeten Battlecry Studio aus dem texanischen Austin entwickelt wird. Bislang setzte Bethesda auf klassische Vollpreisspiele wie Wolfenstein und auf das abobasierte MMROPG The Elder Scrolls Online. Battlecry spielt in einer düsteren Welt, die unter anderem von Viktor Antonov (Half-Life 2, Dishonored) entworfen wird, und in der das Schießpulver nach einem verheerenden Weltkrieg am Ende des 20. Jahrhunderts verboten wurde.

Stellenmarkt
  1. Technischer Mitarbeiter / technische Mitarbeiterin (d/m/w) Informationssicherheit
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin
Detailsuche

In dem Spiel treten bis zu 32 Teilnehmer in Teams gegeneinander an. Spieler können im Rang aufsteigen, was neue Fähigkeiten freischaltet. Dabei soll man wahlweise als königlicher Marine oder als furchtloser Kosak kämpfen können, mit jeweils unterschiedlichen Skills.

  • Battlecry (Bilder: Bethesda)
  • Battlecry (Bilder: Bethesda)
  • Battlecry (Bilder: Bethesda)
  • Battlecry (Bilder: Bethesda)
Battlecry (Bilder: Bethesda)

Bethesda verspricht in einer Ankündigung unter anderem "Nah- und Fernkampfwaffen, die Metall und Elektrizität miteinander verbinden" sowie "Schwerter, die sich in Schilde verwandeln oder Bögen, die einen Pfeil durch einen gepanzerten Schädel treiben". Die Betaphase soll noch 2015 beginnen, auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2014 soll es weitere Details geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nolan ra Sinjaria 02. Jun 2014

Hmm also wenn ich mit meiner Mining Barge im Asteroidengürtel hocke, Erz abbaue und...

Majin 29. Mai 2014

Solch unterschiedliche Spiele (TF2: Free2play, BFH: Pay2win) und doch so ähnlich.

TC 28. Mai 2014

irgendein User hier hat mal den fiktiven Spieltitel gepostet, als mal wieder eine News...

Poly 28. Mai 2014

Hä....das erweckt den Eindruck eines Fehlers, nämlich das die Beta noch 2014 starten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /